20.01.2013 08:00 Lola Blau: Gabriela Kuhn

Theater Krefeld/Mönchengladbach: Heute Abend: Lola Blau - Musical für eine Darstellerin von Georg Kreisler bis zum 20.6.2013

Theater Krefeld/Mönchengladbach: Heute Abend: Lola Blau - Musical für eine Darstellerin von Georg Kreisler  bis zum 20.6.2013

(c) siehe Bild

Von: GFDK - Theater Krefeld/Mönchengladbach - 2 Bilder

Wien, 1930er Jahre: Die junge und begabte Lola beginnt ihre Karriere als singende Schauspielerin. Kompromisslos und voller Leidenschaft stürzt sie sich gleichzeitig in ihre Kunst und ins Leben. Doch das bittere Erwachen kommt 1938: Wegen ihrer jüdischen Herkunft muss sie Österreich verlassen. Sie versucht, im Ausland als Künstlerin Fuß zu fassen, und gerät in Amerika in die Mühlen der Unterhaltungsindustrie, wo sie in Bars und Nachtclubs als Sexsymbol gefeiert wird. Die Härte und Unerbittlichkeit des Showgeschäfts drängen sie mehr und mehr in die Einsamkeit, die sie im Alkohol zu ertränken sucht.

Als sie nach dem Krieg in ihre alte Heimat Wien zurückkehrt, sieht sie diese in neuem Licht: Um den Horror des nationalsozialistischen Regimes so schnell wie möglich vergessen zu können, leugnen die Menschen die jüngste Vergangenheit.

Der Musiker, Kabarettist, Komponist und Schriftsteller Georg Kreisler wurde 1922 in Wien geboren und verstarb 2011 in Salzburg. Ebenso wie seine Bühnenfigur Lola Blau fürchtete er während der NS-Diktatur in die Vereinigten Staaten. In New York trat er als Entertainer in Nachtclubs auf und tourte außerdem mit eigenen Liedern durchs Land. Er wurde amerikanischer Staatsbürger und verbrachte nach dem Ende des 2. Weltkriegs einige Zeit als Filmkomponist in Hollywood, bevor er 1955 wieder nach Wien zurück kam. Seit seiner Rückkehr nach Europa führte er ein unstetes Leben als „wandernder Jude”, wie er sich selbst bezeichnete. Sein autobiografisch gefärbtes Ein-Frau-Musical Heute Abend: Lola Blau aus dem Jahr 1971 unterhält mit schmissiger Musik und gewitzten Texten, während es gleichzeitig nachdenklich stimmt.

Kontakt

Saskia Fetten

Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 02151 805 152
Fax: 02151 805 137
E-Mail:
saskia.fetten@theater-kr-mg.de