12.01.2015 09:00 Liebeserklärung an das Theater

Theater in Wilhelmshaven: DER NACKTE WAHNSINN - Michael Frayns Komödie-in-der-Komödie

theater wilhelmshaven

Die eine Akteurin lässt die Sardinen stehen, die andere vergisst ihren Text; (c) Volker Beinhorn

komoedie wilhelmshavenschauspiel wilhelmshavender nackte wahnsinn wilhelmshaven
Von: GFDK - Landesbühne Niedersachsen Nord

Wer wollte nicht schon einmal Schauspielern beim Durchdrehen zuschauen?

Theater in Wilhelmshaven

In Michael Frayns Komödie-in-der-Komödie ist es gleich das komplette Produktionsteam der fiktiven Posse „Nackte Tatsachen“, das nach und nach den Kopf verliert. Schon in der Generalprobe – oder ist es die Hauptprobe? – geht alles drunter und drüber: Die eine Akteurin lässt die Sardinen stehen, die andere vergisst ihren Text, Requisiten sind nicht an ihrem Platz und der Darsteller des Einbrechers ist nicht auffindbar.

Doch erst wenn der Zuschauer im 2. Akt des Stückes hinter die Kulissen schauen darf, wird das Ausmaß des kompletten Wahnsinns sichtbar. Und dann sind da ja auch noch die vielen Türen, die man verwechseln, verstellen und zuknallen kann. Eine Farce über die Farce. Und eine Liebeserklärung an das Theater.

Freunde der Kunst

Jarno.Stiddien@landesbuehne-nord.de