11.01.2015 09:00 Gastspiel von JustUs Wiesbaden e.V.

Theater in Wiesbaden: Welt, steh uns offen oder einer muss dran glauben! - eigene Version von »Jugend ohne Gott«

theater wiesbaden

Die Zukunft ist jetzt – oder sie wird nie sein; (c) Simon Hegenberg

schauspiel wiesbadenwartburg theater
Von: GFDK - Staatstheater Wiesbaden

51 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht. Hauptgründe sind Krieg, Gewalt und Verfolgung.

Theater in Wiesbaden

Deutschland, Mitte der 30er Jahre. Ein Lehrer unterrichtet Geschichte und Geographie an einem Gymnasium. Unter Verleugnung seiner humanistischen Ideale muss er seine Schüler »moralisch zum Krieg« erziehen. In seinem Roman von 1937 entspinnt Ödön von Horváth eine packende Kriminalgeschichte und zeichnet gleichzeitig ein scharfes und erschütterndes Bild seiner Zeit und eine zeitlose Warnung vor Antisemitismus, Rassismus und vor Krieg.

15 Wiesbadener Menschen unterschiedlicher Ethnien und Religionen entwickelten gemeinsam über 12 Wochen ihre eigene Version von »Jugend ohne Gott«. Eines ist sicher: Die Zukunft ist jetzt – oder sie wird nie sein. Nur: Woran können wir heute glauben? Dass die Welt uns offen steht? Oder dass alles anders ist als wir glauben?

Freunde der Kunst

am 14. und 15. Januar 2015 jeweils um 18:00 Uhr in der Wartburg

presse@staatstheater-wiesbaden.de