10.01.2015 09:00 Gastspiel

Theater in Wiesbaden: Peeping at Pepys - mit der Lautten Compagney Berlin & Gustav Peter Wöhler

theater wiesbaden

Die Lautten Compagney Berlin ist eines der renommiertesten und kreativsten deutschen Barockensembles; © Ina Zenna

Von: GFDK - Hessisches Staatstheater Wiesbaden

Ein Twitter-Account aus dem 17. Jahrhundert, eine Daily Soap des Barock: wie man liebt, seine Frau betrügt, Wasser lässt, seine Perücken zum Entlausen bringt, dem englischen Königspaar beim Essen zuschaut, Pest und Feuersbrunst in London überlebt.

Theater in Wiesbaden

Als »literarisches Wunder« sind die Tagebücher des englischen Flottenbeamten und Lebemanns Samuel Pepys (1633–1703) in die Literaturgeschichte eingegangen. Der großartige Schauspieler Gustav Peter Wöhler leiht den vergnüglichen und in wirklich allen Lebenslagen auskunftsfreudigen Aufzeichnungen seine Stimme. Dank der Lautten Compagney erwacht das London der 1660er Jahre musikalisch zu neuem Leben - barocke ›Swinging Sixties‹.

Die Lautten Compagney Berlin ist eines der renommiertesten und kreativsten deutschen Barockensembles. Seit drei Jahrzehnten faszinieren die Konzerte unter der künstlerischen Leitung von Wolfgang Katschner ihre Zuhörer.

Freunde der Kunst

Mit ansteckender Spielfreude und innovativen Konzepten übersetzen die ‘Alten Musiker’ die Musiksprache des Barock immer wieder mühelos ins Heute. Ganz gleich, ob als solistisches Kammerensemble oder als Opernorchester, stets überwindet das Ensemble dabei Grenzen und sucht die Begegnung mit anderen Künsten

25. Januar 2015

presse@staatstheater-wiesbaden.de