05.12.2014 08:00 Weihnachtsmärchen von Heinz Czechowski

Theater in Rostock: Rumpelstilzchen - es war einmal ein Müller, der war ein richtiger Prahlhans

Rumpelstilzchen rostock

Der König sperrte die Müllerstochter in eine Kammer voller Stroh und gab ihr den Befehl, daraus pures Gold zu spinnen; (c) Dorit Gätjen

theater rostockvolkstheater rostockmaerchen rostock
Von: GFDK - Volkstheater Rostock

Es war einmal ein Müller, der war ein richtiger Prahlhans. Eines Tages behauptete er, seine Tochter könne Stroh zu Gold spinnen.

Theater in Rostock

Diese Worte kamen dem König zu Gehör. Und da er, wie alle Könige, immer knapp bei Kasse war, befahl er des Müllers Tochter zu sich. Ulrike, so hieß das Mädchen, ging zum Schloss. Dort sah sie der Sohn des Königs, Heinrich, der sich sofort in sie verliebte. Der König aber sperrte die Müllerstochter in eine Kammer voller Stroh und gab ihr den Befehl, daraus pures Gold zu spinnen. Ulrike war verzweifelt und wusste nicht ein noch aus. Da erhellte ein seltsames Licht den Raum und plötzlich stand ein merkwürdiges Männchen vor ihr.

Freunde der Kunst

Es bot Ulrike Hilfe an. Unter der Bedingung, dass sie ihm dafür ihr Liebstes schenken müsse. In ihrer Not sagte Ulrike zu und das Männchen begann zu spinnen...

baerbel.schlapmann@rostock.de