23.08.2014 09:00 Joanna Murray-Smith

Theater in Potsdam: Zorn - spannungsreich, pointiert und gedankenscharf

Joanna Murray-Smith potsdam

Joanna Murray-Smith ist eine der bedeutendsten australischen Gegenwartsdramatikerinnen; Foto: HL Böhme

theater potsdamzorn theater potsdam
Von: GFDK - Hans Otto Theater Potsdam

Die Hirnforscherin Alice Harper ist die erste weibliche Preisträgerin einer international renommierten Auszeichnung für humanitäre Leistungen.

Theater in Potsdam

Ihre Welt ist makellos schön, intellektuell anregend, aufgeklärt und erfolgreich. Mit ihrem Mann Patrick, einem beachteten Schriftsteller, hat sie den gemeinsamen Sohn Joe zu selbstständigem, kritischem Denken und zu Toleranz erzogen. Umso größer ist der Schock, als die Eltern erfahren müssen, dass der 16-jährige Joe eine Moschee mit einer Hassparole besprüht hat. Woher kommt der Antrieb für diese fremdenfeindliche Tat? Ist der Sohn tatsächlich Rassist? Ist er einfach nur verwöhnt? Oder noch schlimmer: dumm? Will er sich abgrenzen? Wie lehnt man sich auf gegen moralisch einwandfreie Eltern? Wieso bereut Joe seine Tat nicht?

Doch die Dinge sind noch weit komplizierter. Die Journalistikstudentin Rebecca wühlt mit ihren Fragen dunkle Punkte der Vergangenheit auf und für alle beginnt eine Zerreißprobe. Wie egoistisch sind die Motive bei der Wahl der ideologischen Heimat? Welche Erzählungen über den richtigen Weg zum Glück halten den prüfenden Blick aus historischem Abstand aus?

Freunde der Kunst

am 19.09.2914

presse@remove-this.hansottotheater.de