01.06.2014 09:00 ENSEMBLEPROJEKT

Theater in Mannheim: Tanz Trommel - zwei Menschen begegnen sich in derselben Welt

theater mannheim

Der Tanz und die Musik sind die Weltsprachen, die keine Grenzen kennen; (c) Christian Kleiner

tanz theater mannheimballett theater mannheim
Von: GFDK - Nationaltheater Mannheim

Zwei Menschen begegnen sich in derselben Welt. Die eine nimmt diese Welt mit dem Körper auf. Sie erkundet und spricht mit Füßen, Beinen, Po, Rücken, Armen, Kopf und Händen.

Theater in Mannheim

Der andere lauscht und erkundet den Klang: Er klopft, klappert, dröhnt, klabautert, trommelt, pocht und paukt. Wie können sich diese zwei verstehen? Dass Bewegung auch Töne erzeugt und Trommeln auch Bewegung ist, entdecken sie langsam. Ohne Worte, doch voller Sprachen erzählen zwei Menschen eine Geschichte vom Zauber des Entdeckens, des Erlebens und der Begegnung.

Der Tanz und die Musik sind die Weltsprachen, die keine Grenzen kennen. Bewegung und Töne werden unmittelbar erlebt und erfahren und eignen sich deshalb so wunderbar für ein junges Publikum, dessen Spracherwerb noch in vollem Zuge ist.

Freunde der Kunst

Der Schnawwl startet mit dieser Produktion seine Zusammenarbeit mit dem Kevin O’Day Ballett Nationaltheater Mannheim. Zukünftig kann das junge Publikum neben Sprech- und Musiktheater auch zeitgenössischen Tanz im Schnawwl erleben

anke.jacoby@remove-this.mannheim.de