28.11.2014 08:00 Peter Tschaikowsky

Theater in Magdeburg: Der Nussknacker - traumhaft schönes Weihnachtsballett

theater magdeburg

Tschaikowsky schafft es mit seiner Musik, eine Welt voller Zauber und Wunder entstehen zu lassen; (c) Nilz Böhme

ballett magdeburg
Von: GFDK - Theater Magdeburg

»Gonzalo Galguera be- und verzaubert: Was der Chefchoreograf mit wunderbaren Bildern, spannungsgeladen und mit einem großartigen Ensemble erzählt, ist ein poetisches Märchen, das aber ebenso viel Reales, Heutiges vermittelt.«
Magdeburger Volksstimme

Theater in Magdeburg

Rechtzeitig zum Advent nimmt die Ballettkompanie noch einmal Tschaikowskys traumhaft schönes Weihnachtsballett »Der Nussknacker« wieder auf. Seit 2010 wärmt diese Produktion alljährlich im Winter die Herzen des kleinen und großen Magdeburger Publikums. Die Tänzer des Balletts Magdeburg nehmen uns mit auf eine Reise in eine Märchenwelt, in der aus Nussknackern Prinzen werden und Mäuse gegen Spielzeugsoldaten kämpfen. Nach vielen Abenteuern erwacht die junge Marie schließlich in der elterlichen Wohnung unter dem Weihnachtsbaum und fragt sich, ob sie das alles wirklich erlebt hat … 

Freunde der Kunst

Tschaikowsky schafft es mit seiner Musik, eine Welt voller Zauber und Wunder entstehen zu lassen. Durch besondere Klangfarben und eine spezielle Instrumentation grenzt er die Welt der Fantasie von der Alltagswelt ab. So ließ er etwa die bis dahin in Russland unbekannte Celesta, die er 1891 in Paris gehört hatte, heimlich nach St. Petersburg transportieren, um mit ihrem »himmlischen« glockenartigen Klang die Variationen der Zuckerfee begleiten zu lassen.

ivonne.woltersdorf[at]theater.magdeburg.de