17.01.2015 08:00 Stephen Sondheim / George Furth

Theater in Linz: Company - ein Klassiker auf die ungewöhnliche Arenabühne im Schauspielhaus

theater linz

Ganz typisch für Sondheim (und seinen Librettisten Furth) geht es darin um das grelle Ausleuchten komplizierter Beziehungen; © Rainhard Winkler

musical theater linzcompany theater linz
Von: GFDK - Landestheater Linz

Stephen Sondheim (Sweeney Todd, Die spinnen, die Römer) wird endlich auch im deutschsprachigen Raum als der wahrgenommen, als welcher er in Amerika und Großbritannien schon seit Jahrzehnten gehandelt wird: als der größte lebende Autor von Musicals.

Theater in Linz

Mit Company kommt einer seiner Klassiker auf die ungewöhnliche Arenabühne im Schauspielhaus. Ganz typisch für Sondheim (und seinen Librettisten Furth) geht es darin um das grelle Ausleuchten komplizierter Beziehungen. Rund um den 35. Geburtstag des chronischen Singles Robert wird das komplizierte Geflecht seiner „Company“ – fünf verheiratete Paare und seine drei Freundinnen – aufgefächert. ― Vor Witz sprühende Texte und fantastische Songs (u. a. Sondheims wohl berühmtester, „Being Alive“) in einer Großstadtkomödie über das Erwachsenwerden von Erwachsenen.

Freunde der Kunst

brunnader@landestheater-linz.at