25.12.2013 08:00 Gastspiel

Theater in Kassel: Re-Play, The Swan - wie in einer Erinnerungsschlaufe gefangen

theater kassel

Fünf Darstellerinnen beherrschen mit eleganter Gleichgültigkeit einen Raum ohne Zeit; (c) Klaus Fröhlich

Re-Play, The Swan theater kasselRe-Play, The Swan gastspiel kassel
Von: GFDK - Staatstheater Kassel

„Der Schwan“ ist in der neuen Produktion der CocoonDance Company nicht zu sehen. Das berühmte Solo der Tanzgeschichte wurde von Anna Pavlova mehrere tausend Male getanzt, und immer wieder stirbt er aufs Neue.

Theater in Kassel

Das Reproduzieren des Immergleichen, das Kopieren, Fragmentieren und wieder Rekonstruieren hat sich CocoonDance in „Re-Play – The Swan“ zum Thema gemacht. Die fünf Darstellerinnen beherrschen mit eleganter Gleichgültigkeit einen Raum ohne Zeit. Wie in einer Erinnerungsschlaufe gefangen, variieren sie das sich ständig wiederholende Bewegungsmaterial, haben kein Pardon mit sich selbst und fordern immer aufs Neue: „can you repeat it“.

Samstag, 4. Januar, 19.30 Uhr, Schauspielhaus

pressepra@staatstheater-kassel.de