06.09.2012 07:39 Jonthan Burrows und Matteo Fargion im Frankfurt LAB

Theater in Frankfurt: »Five Duets« von und mit Jonathan Burrows & Matteo Fargion

Fotos (c) Herman Sorgeloos

Von: Mechthild Rühl - 3 Bilder

Zum Saisonauftakt der Spielzeit 2012/2013 in Frankfurt präsentiert die Forsythe Company vom 21. – 23. September im Frankfurt LAB »Five Duets« von und mit Jonathan Burrows & Matteo Fargion. An den drei Abenden stehen jeweils unterschiedliche Duette der beiden an Motion Bank beteiligten Gastchoreografen auf dem Spielplan. Am 23. September findet um 20.15 Uhr ein Nachgespräch mit Jonathan Burrows, Matteo Fargion und William Forsythe unter der Moderation von Scott deLahunta statt.

21. – 23. September, 19.30 Uhr

Frankfurt LAB, Frankfurt am Main

Five Duets
Jonahtan Burows & Matteo Fargion

Eine Koproduktion der Forsythe Company für Motion Bank.

21. September, 19.30 Uhr

»Cheap Lecture« und »The Cow Piece«

22. September, 19.30 Uhr

»Speaking Dance« und »Counting To One Hundred«

23. September, 19.30 Uhr

»Both Sitting Duet

23. September, 20.15 Uhr

Nachgespräch mit Jonathan Burrows, Matteo Fargion und William Forsythe. Moderation: Scott deLahunta

Burrows und Fargion beschreiben, was sie tun als »handgemacht und kleinformatig«. Sie arbeiten zwar mit einfachen, unspektakulären Elementen, erreichen aber oft eine täuschende Virtuosität, etwas Freude Ausstrahlendes, eben weil es das Publikum zum Nachdenken anregt. In den vergangenen zehn Jahren haben die beiden Künstler ein Werk aus Duetten aufgebaut, das die Formalität musikalischer Komposition und einen radikalen und offenen Ansatz zu Performance und Publikum nebeneinander stellt. Diese Duette bilden die Grundlage eines der digitalen Online-Partituren Projekte von Motion Bank und bieten dem Publikum in Frankfurt die einzigartige Gelegenheit, eine Retrospektive der Arbeit zu sehen.

Dies ist die dritte Auführung in der Motion Bank Gastperformance Reihe.

Jonathan Burrows und Matteo Fargion werden durch Kaaitheater Brüssel, PACT Zollverein Essen, Sadler’s Wells Theatre London und Teatergarasjen Bergen unterstützt. »Cheap Lecture« wurde vom Cultureel Centrum Maasmechelen und Dans in Limburg in Auftrag gegeben und erstmals im Cultureel Centrum Maasmechelen aufgeführt. »The Cow Piece« wurde vom Kaaitheater Brüssel koproduziert und unterstützt durch das flämische Ministerium für Kultur. »Sitting Duet« und »Counting To One Hundred« wurden vom Arts Council England unterstützt.

Die Forsythe Company wird gefördert durch die Landeshauptstadt Dresden und den Freistaat Sachsen sowie die Stadt Frankfurt am Main und das Land Hessen. Sie ist Company-in-Residence in HELLERAU-Europäisches Zentrum der Künste in Dresden und im Bockenheimer Depot in Frankfurt am Main.

Mit besonderem Dank an Frau Susanne Klatten für die Unterstützung der Forsythe Company.

Das Frankfurt LAB wird ermöglicht durch den Kulturfonds Frankfurt RheinMain, die Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main und die BHF-BANK-Stiftung.

Motion Bank wird gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes, das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst, den Kulturfonds Frankfurt RheinMain und Frau Susanne Klatten.

www.TheForsytheCompany.com  

Mechthild Rühl PR / Presse / Marketing Manager The Forsythe Company gGmbH Schmidtstrasse 12 60326 Frankfurt am Main Tel.: +49 (0) 69 90 73 99 120 Fax: +49 (0) 69 90 73 99 112 www.theforsythecompany.com