07.02.2016 00:12 Scheitern als Chance

Theater in Essen: Hinter der Manager-Fassade - Urs Widmers „Top Dogs“ ab 26. Februar im Essener Grillo-Theater

Schauspieler Thomas Buechel

In Urs Widmers „Top Dogs“ spielt Schauspieler Thomas Büchel den Manager Dodo Deer (c) sputnic – visual arts

Von: GFDK - Martin Siebold

Essen. Wirtschaftskrise. Unternehmen werden umstrukturiert, redimensioniert oder geschlossen. Um die finanziellen Verluste einigermaßen auszugleichen, müssen konsequent Mitarbeiter entlassen werden. Aber dieses Mal trifft es nicht nur die „Underdogs“:

Jetzt geht es den höheren und höchsten Etagen an den sauber gebügelten Designerhemdkragen. – Nachdem Urs Widmers „Top Dogs“ im Mai 1996 im Theater am Neumarkt Zürich uraufgeführt wurde, erlangte es umgehend Kultstatus und wurde landauf landab auf deutschsprachigen Bühnen gespielt. Damals hieß es, auch für die multinational operierenden Großkonzerne seien die fetten Jahre vorbei. Inzwischen wurden ganze Management-Ebenen gestrichen, sind „Outplacement“ und Restrukturierungen in Deutschlands Unternehmen zum Dauerzustand geworden. Auch Vorstände sind heute gefährdet: Erbringen sie nicht die erwarteten Gewinne, lösen die Aufsichtsräte sie lieber früher als später ab.

Scheitern als Chance

In seinem Stück zeigt Urs Widmer aus unterschiedlichen Perspektiven und mit viel Witz, wie diese entlassenen „Top Dogs“ versuchen, die Kränkung ihrer Kündigung in den Griff zu bekommen: In der „New Challenge Company“ treffen jene Manager, die einst in den Schaltzentralen der Macht saßen, aufeinander. Zwischen Computer, Kopierer und Kaffeemaschine, Gesprächsrunden, Rollenspielen und Manöverkritiken soll eine abgehalfterte Elite das lernen, was sie den Untergebenen selbst jahrelang gepredigt hat: das Scheitern als Chance und die „Freisetzung“ als reizvolle neue Möglichkeit zur Optimierung der eigenen beruflichen Laufbahn zu begreifen. Und nach und nach kommen die Menschen hinter den Managermienen zum Vorschein, ihre Ängste, ihre Sehnsüchte, ihre Träume.

Theater in Essen

Im Essener Grillo-Theater feiert „Top Dogs“ am Freitag, dem 26. Februar 2016 ab 19:30 Uhr Premiere. Regie führt Christoph Roos, der am Schauspiel Essen bereits sehr erfolgreich Thomas Manns „Buddenbrooks“, Kleists „Michael Kohlhaas“ sowie Goethes „Faust I+II“ in Szene gesetzt hat.
Im Bühnenbild von Peter Scior und den Kostümen von Anne Koltermann spielen Thomas Büchel, Axel Holst, Ines Krug, Thomas Meczele, Jan Pröhl, Sven Seeburg und Silvia Weiskopf. Musik: Markus Maria Jansen; Dramaturgie: Jana Zipse.

Eintritt: € 13,20 – 36,20.

Kartenvorverkauf: 0201/81 22-200 oder tickets@theater-essen.de