23.12.2012 08:02 Theater SPIEGELSCHATTEN

Theater in Dresden: DER TEUFEL MIT DEN DREI GOLDENEN HAAREN - Eine Expedition in die Welt des Theaters und seiner Möglichkeiten am 23.12.2012

Theater  in Dresden: DER TEUFEL MIT DEN DREI GOLDENEN HAAREN - Eine Expedition in die Welt des Theaters und seiner Möglichkeiten am 23.12.2012

(c) Detlef Ulbrich

Von: GFDK - Societaetstheater - 4 Bilder

Was zeichnet ein Glückskind aus? Unter glücklichen Umständen geboren zu werden oder den Mut zu haben, an das Glück zu glauben bei allen Dingen, die man so tut?

In dem Märchen vom TEUFEL MIT DEN DREI GOLDENEN HAAREN erzählen die Gebrüder Grimm von einem jungen Menschen, der fest daran glaubt, sein Ziel zu erreichen. Sein unerschütterliches Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten verleiht ihm die Kraft, selbst finsterste Orte aufzusuchen und mit kameradschaftlicher Hilfe scheinbar unlösbare Aufgaben zu lösen. Eine zeitlose Geschichte.

Seit vielen Jahren nutzt die Theatergruppe SPIEGELSCHATTEN die technischen Möglichkeiten des Societaetstheaters, um Kindern das Theaterspiel vielfältig und einfach nachvollziehbar nahe zu bringen. Immer zur Weihnachtszeit kann man sich von poetischen Bildern und Geschichten verzaubern lassen und selber den einen oder anderen Theatereffekt ausprobieren.

DER TEUFEL MIT DEN DREI GOLDENEN HAAREN wird Ausgangspunkt für eine gemeinsame Expedition in die phantastische Welt des Theaters sein und die großen und kleinen Zuschauer werden die Möglichkeit erhalten, das Märchen an ausgewählten Punkten unter anderem durch ungewöhnliche Klangerzeugung selbst mitzugestalten.

Seit 2011 gehört zu den Mitwirkenden auch Jan Heinke, ein Musiker und Klangkünstler, der nicht nur den beeindruckenden Obertongesang beherrscht, sondern auch ungewöhnliche Instrumente wie Stahlorgeln baut und spielt.

Kontakt

Anja Szczyrba

anja.szczyrba@societaetstheater.de