19.10.2013 09:00 Komödie von Kristof Magnusson

Theater in Dortmund: Männerhort - eine abgründige Komödie über Männer, Frauen und Adrenalinschübe zwischen Hot Dog und Hot Pants

maennerhort von  Kristof Magnusson am theater dortmund

Sie fachsimpeln über Fernsehen, Fußball und Technik; ©Birgit Hupfeld

maennerhort komoedie theater dortmundmaennerhort komoedie maenner frauen
Von: GFDK - Theater Dortmund

Helmut, Eroll und Lars haben sich im Heizungskeller eines Einkaufszentrums heimlich einen Rückzugsraum eingerichtet – ihren persönlichen Männerhort. Dorthin verschwinden sie immer samstags auf der Flucht vor ihren einkaufswütigen Frauen. Sie fachsimpeln über Fernsehen, Fußball und Technik; Frauen sind lediglich auf Hochglanzpapier Teil ihrer samstäglichen Idylle.

Theater in Dortmund

Aber dann entdeckt der Brandschutzexperte Mario ihren Hort der Männlichkeit und droht, sie zu verraten. Die drei Freunde geraten in Panik. Als dann auch noch eine skurrile Wette die Beziehungen der Männer auf den Kopf stellt, müssen einige von ihnen komplett in den Heizungskeller einziehen. Sie beginnen, sich auf das Merkwürdigste zu verwandeln ...

Männerhort ist eine abgründige Komödie über Männer, Frauen und Adrenalinschübe zwischen Hot Dog und Hot Pants.

Freunde der Kunst

Kristof Magnusson (*1976 in Hamburg) ist Romanautor, Dramatiker und Übersetzer aus dem Isländischen. Nach seinem Studium des Szenischen Schreibens am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig hat er mehrere Romane veröffentlicht (Zuhause und Das war ich nicht). Sein jüngstes Theaterstück Sushi für alle erlebte 2011 am Schauspiel Dortmund seine gefeierte Uraufführung. Auch Männerhort lebt von Dialogen in Screwball-Manier und einem hintergründig-bösartigen Humor. Über 100.000 Zuschauer haben Männerhort seit 2004 in Berlin gesehen.

presseinfo@theaterdo.de