06.07.2013 09:00 von Xavier Montsalvatge

Theater in Dortmund: Der gestiefelte Kater - der frustrierte Müllersohn und sein gewitzter Kater treffen auf einen fast tauben König

Der gestiefelte Kater  oper dortmund

Die Produktion ist also Hörgenuss und Augenschmaus zugleich und bietet nicht nur den kleinen Zuschauern ein spannendes und vergnügliches Opernerlebnis; ©Thomas M. Jauk / Stage Picture

kinderoper von Xavier MontsalvatgeFantasievoll und anspielungsreich-kinderoper dortmund
Von: GFDK - Theater Dortmund - 3 Bilder

In seiner 1947 uraufgeführten Kinderoper erzählt Montsalvatge das berühmte Märchen kurzweilig nach und spitzt die Charaktere humorvoll zu: der frustrierte Müllersohn und sein gewitzter Kater treffen auf einen fast tauben König, einen monströsen Zauberer und eine romantische Prinzessin, die sich fast in den Falschen verguckt – ist es doch der Kater, der ihr eine so wunderschöne und herzerweichende Arie singt. 

Theater in Dortmund

Fantasievoll und anspielungsreich sind auch die Regie von Svenja Tiedt sowie die bildstarke Ausstattung von Tatjana Ivschina. Die Produktion ist also Hörgenuss und Augenschmaus zugleich und bietet nicht nur den kleinen Zuschauern ein spannendes und vergnügliches Opernerlebnis.

Oper in Dortmund

„Es war einmal ein Müller, der hatte drei Söhne, seine Mühle, einen Esel und einen Kater. Als der Müller starb, teilten sich die drei Söhne die Erbschaft: der älteste bekam die Mühle, der zweite den Esel, der dritte den Kater; weiter blieb nichts für ihn übrig.“ So beginnt Der gestiefelte Kater, eines der bekanntesten Märchen, das zuerst von Charles Perrault in Frankreich aufgeschrieben wurde, um dann im 19. Jahrhundert seine weite Verbreitung durch die deutsche Fassung der Gebrüder Grimm zu finden. Die anhaltende Popularität des Gestiefelten Katers beweisen nicht nur der gleichnamige 3D-Animationsfilm, der vor wenigen Monaten in die Kinos kam, sondern auch die zahlreichen Adaptionen des Stoffes für Schauspiel und Musiktheater.

Freunde der Kunst

In der Oper Dortmund kommt der Gestiefelte Kater in der Version von Xavier Montsalvatge auf die große Bühne des Opernhauses. Der katalanische Komponist gehört zu den wichtigsten spanischen Komponisten des 20. Jahrhunderts; auf der Grundlage traditioneller Harmonik verbindet seine Komposition spätromantische und spanische Musik mit zeitgenössischen Klängen.

presseinfo@theaterdo.de