24.04.2015 08:00 Tragödie

Theater in Darmstadt: Romeo und Julia - zwei bis aufs Blut verfeindete Familien stehen sich in Verona gegenüber

Romeo und Julia theater

Die beiden verlieben sich sofort ineinander, erfahren aber erst am Ende des Festes, dass sie den gegnerischen Familien angehören; © Sandra Then

Romeo und Julia darmstadttheater darmstadtschauspiel darmstadt
Von: GFDK - Staatstheater Darmstadt

Zwei bis aufs Blut verfeindete Familien stehen sich in Verona gegenüber: Die Capulets und die Montagues. Bei einem Fest der Capulets trifft Romeo, der einzige Sohn Montagues, auf Julia.

Theater in Darmstadt

Die beiden verlieben sich sofort ineinander, erfahren aber erst am Ende des Festes, dass sie den gegnerischen Familien angehören. Mit Hilfe von Julias Amme und Pater Lorenzo vermählen sie sich heimlich. Wenig später wird Romeo in einen Streit mit Julias Vetter Tybalt verwickelt. Romeos Versuch, zu schlichten scheitert und sein enger Freund Mercutio, der den Streit heraufbeschwor, wird tödlich verwundet. Daraufhin ersticht der wutentbrannte Romeo Tybalt.

Als Folge dieser Tat wird er aus der Stadt verbannt. Derweil soll Julia mit dem Grafen Paris verheiratet werden, die Familie drängt und setzt die Hochzeit in drei Tagen an.  Verzweifelt wendet sich Julia an Lorenzo, der sich einen riskanten Plan überlegt: Julia soll einen Trank einnehmen, der sie in einen todesähnlichen Schlaf versetzt. Indes will Lorenzo Romeo darüber unterrichten. Doch der Plan geht schief und Romeo erhält lediglich die Nachricht über Julias Tod. Die unvermeidliche Geschichte nimmt ihren Lauf...

Freunde der Kunst

Der Regisseur Robert Gerloff wird in Shakespeare'scher Manier alle Rollen von Männern spielen lassen und aus dieser Setzung eine abwechslungsreiche und energiegeladene Inszenierung schöpfen.

presse@remove-this.staatstheater-darmstadt.de