13.01.2012 06:59 einer der bedeutendsten Dramatiker der Weltliteratur

Theater in Bonn: Einladung zum Literaturseminar über Henrik Ibsens Dramen vom 17.1 bis 14.2.2012

Henrik Ibsen gemalt von Eilif Peterssen 1895, Quelle: Theatergemeinde BONN

Von: Theatergemeinde BONN

Ibsen zählt ohne Zweifel zu den bedeutendsten Dramatikern der Weltliteratur. Zu seinen frühen Bewunderern gehörten nicht nur G.B. Shaw, Oscar Wilde und Henry James, sondern auch James Joyce. Sie sahen in ihm einen Shakespeare des Nordens und den einzigen Dramatiker nach Shakespeare, dem der Durchbruch zu einer eigenen Form der Tragödie gelang. (Nicht von ungefähr soll der siebenundzwanzigjährige Ibsen 1855 in Bergen einen Vortrag über ,,Shakespeare und sein Einfluss auf die skandinavische Kunst" gehalten haben.)  Im Seminar wollen wir versuchen, ein wenig von Ibsens Kunst des Dramas zu verstehen. Folgende Stücke werden behandelt: ,,Peer Gynt", ,,Gespenster", ,,Die Wildente", ,,Die Frau vom Meer" und ,,Hedda Gabler".

Leiter des Seminars ist Prof. Dr. Norbert  Gabriel (Institut für Germanistik der Universität Bonn).

Das Seminar findet 5 x dienstags statt. Termine: Dienstag, 17.01.12, 24.01.12, 31.01.12, 7.02.12, 14.02.12, jeweils von 16:00 Uhr - 17:30 Uhr.
Ort: Haus der Theatergemeinde, Bonner Talweg 10, 53113 Bonn
Mitgliederpreis: 35,- EUR // Gäste 40,- EUR.

Viele weitere Angebote - einige auch für Nichtmitglieder (siehe Gästepreis) erreichen Sie über den Link

www.theatergemeinde-bonn.de/angebot/Aktuelles/

 

Theatergemeinde BONN


Wolfgang Bender
Bonner Talweg 10
53113 Bonn
Telefon: 0228 - 91 50 30
Fax: 0228 - 91 50 350
eMail: info@tg-bonn.de