10.08.2014 09:00 Musical

Theater in Bern: Cabaret - money makes the world go round

theater bern

Das Musical «Cabaret» schildert Überlebensstrategien in Umbruchszeiten; (c) Philipp Zinniker

musical theater berncabaret theater bern
Von: GFDK - KONZERT THEATER BERN

«Money makes the world go round». – Und weil das so ist, muss jeder selber sehen, wo er bleibt. Fräulein Schneider zum Beispiel hat im Alter von über 60 Jahren ihre grossbürgerliche Wohnung in eine Art WG verwandelt, um über die Runden zu kommen.

Theater in Bern

Eine der Mieterinnen verdient als Prostituierte ihren Lebensunterhalt, Herr Schulz steht täglich 14 Stunden in seinem Obstladen. Mit ihm erlebt Fräulein Schneider das unverhoffte Glück später Liebe, dem jedoch der Umstand, dass Herr Schulz Jude ist, ein schnelles Ende macht – wir befinden uns im Berlin der späten 20er Jahre. Fräulein Schneiders dritter Mieter ist der junge Amerikaner Clifford Bradshaw, der hofft, in Berlin Stoff für einen Roman zu finden.

Cliff stürzt sich in den Partytaumel, feiert die Nächte durch und geniesst sein junges Leben in vollen Zügen. Nicht ganz unbeteiligt daran ist Sally Bowles, «das verrückteste Mädchen der Welt» und der Star des Kit-Kat-Clubs, in die er sich am ersten Abend in Berlin verliebt. Sally zieht kurzerhand in sein WG-Zimmer ein und wird wenig später schwanger. Cliff, der bereit ist, seinen Traum von der Schriftstellerei an den Nagel zu hängen und mit einem Job seine Kleinfamilie durchzubringen, erkennt, dass die politische Situation immer bedrohlicher wird, und besteht darauf, das Land zu verlassen. Sally jedoch ist blind für die politischen Veränderungen um sich herum, verschliesst Augen und Ohren für das Offensichtliche und opfert das Kind, das sie erwartet, ihrer mehr als unsichereren Karriere im Showbiz.

Das Musical «Cabaret» schildert Überlebensstrategien in Umbruchszeiten: Viele tanzen wie Sally Bowles auf dem Vulkan und wollen nicht aufwachen – und einige begreifen wie Clifford Bradshaw mit schmerzlicher Klarheit, dass der einfachste Weg nicht immer der beste ist … Über die Zeiten hinweg ist «Cabaret» eine Aufforderung, nicht wegzusehen, wenn gesellschaftliche Veränderungen geschehen, sich nicht in Traumwelten zu flüchten, sondern wachen Sinnes die Machtverschiebungen wahrzunehmen.

Freunde der Kunst

susanne.schaefer[at]konzerttheaterbern.ch