27.12.2012 07:02 Tragische Oper oder doch lustige Posse?

Theater Freiburg: Ariadne auf Naxos - Oper von Richard Strauss bis zum 28.3.2013

Theater  Freiburg:  Ariadne auf Naxos - Oper von Richard Strauss bis zum 28.3.2013

© Maurice Korbel

Von: GFDK - Theater Freiburg - 6 Bilder

Tragische Oper oder doch lustige Posse? Ariadne, von Theseus, dem sie das Leben gerettet hat, auf der wüsten Insel Naxos zurückgelassen, weint bitterlich um ihr verlorenes Liebesglück. Einsamkeitserfahrung, Identitätsverlust, Sprachkrise: Richard Strauss und Hugo von Hofmannsthal betten existenzielle Themen in den Einakter um die todessüchtige Ariadne und stellen ihm gleichzeitig ein Vorspiel voran, das Unterhaltung garantiert. Denn für nichts anderes steht die Komödiantin Zerbinetta mit ihrer Truppe, die dem reichsten Mann von Wien mit ihren Späßen zu Diensten stehen soll. In dessen Haus ist jedoch auch ein junger Komponist, der seine Ariadne-Oper uraufgeführt wissen will. Wegen der begrenzten Zeit fordert der Gastgeber nun das Unmögliche: Die hohe Kunst und die profane Unterhaltung sollen gleichzeitig gegeben werden. So unterschiedlich Vorspiel und Einakter auch sein mögen, es eint sie der Versuch, die kleinen und großen menschlichen Krisen zu bewältigen – in der tragischen Posse des Lebens.

Kontakt

Bettina Birk 

Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

E-Mail bettina.birk@remove-this.theater.freiburg.de