11.04.2013 09:03 nach dem Bestseller von Alina Bronsky

Scherbenpark - Gastspiel des Jungen Staatstheaters Wiesbaden in Russland

Scherbenpark - Gastspiel des Jungen Staatstheaters Wiesbaden in Russland

Scherbenpark - Gastspiel des Jungen Staatstheaters Wiesbaden in Russland © Lena Obst

Von: GFDK - Lucia Zimmermann - 4 Bilder

Das Junge Staatstheater Wiesbaden reist im Rahmen des Deutschlandjahres in Russland 2012/13 zu einem Gastspiel nach Uljanovsk in Russland. In Lenins Geburtsstadt präsentiert das Junge Staatstheater am Montag, 15. April Scherbenpark nach dem Bestseller von Alina Bronsky in einer Inszenierung von Adewale Teodros Adebisi am Uljanovsker Puppentheater. Das Stück handelt von der 17-jährigen Sascha, die mit ihrer Mutter und dem kleinen Bruder in der Frankfurter Hochhaussiedlung Scherbenpark im „Russenghetto“ der Spätaussiedler wohnt.

 

Das Gastspiel ist eingebettet in ein größeres, mehrtägiges Kreativlabor und Diskussionsforum rund ums Kinder- und Jugendtheater, das eine Plattform für einen professionellen Austausch zwischen deutschen Theaterschaffenden und ihren russischen Kollegen bietet. Regisseur und Leiter des Jungen Staatstheaters Stefan Schletter und Theaterpädagogin Antonia Schirmeister organisieren theaterpädagogische Workshops und diskutieren über Vermittlungsmöglichkeiten im Kinder- und Jugendtheater.

 

Mit Scherbenpark gelingt der jungen Autorin Alina Bronsky, die in Swerdlowsk (RU) geboren ist und in Darmstadt lebt, eine ausgezeichnete Milieustudie der Parallelgesellschaften in den Trabantenstädten unserer Metropolen. Der Roman wurde 2009 für den deutschen Jugendliteraturpreis sowie für den Aspekte-Literaturpreis nominiert. Alina Bronsky wuchs in Russland, Marburg und Darmstadt auf.

Mehr Informationen unter:

http://germanyinrussia.ru/projects/cities/33/388?lang=de


Lucia Zimmermann

Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Hessisches Staatstheater Wiesbaden

Christian-Zais-Str. 3

65189 Wiesbaden

l.zimmermann@staatstheater-wiesbaden.de

 

www.staatstheater-wiesbaden.de

www.maifestspiele.de

www.newplays.de

 

facebook.com/Staatstheater.Wiesbaden

twitter.com/StaatstheaterWI