06.02.2013 07:00 am 6. Februar 2013, 20.30 Uhr, Seidlvilla, Nikolaiplatz 1b, München

München: MÜNCHEN. Eine Stadt in Biographien - Musikalische Lesungen mit Franziska Sperr und Otto Göttler

München: MÜNCHEN. Eine Stadt in Biographien - Musikalische Lesungen mit Franziska Sperr und Otto Göttler

(c) Veranstalter

Von: GFDK - Christiane Pfau

Die Autorin Franziska Sperr und der Musiker Otto Göttler begeben sich an drei Abenden auf literarisch-musikalische Spurensuche: Was ist das für eine Strahlkraft, die München wie ein Mythos begleitet? Wo leuchtet München wirklich? Und wo am hellsten? Und wo ganz anders? Neben dem Föhn und der Architektur prägen bis heute vor allem faszinierende Menschen das Leben der Stadt. Was wäre sie ohne den Visionär Graf Rumford, das Schwabinger Enfant terrible Franziska von Reventlow oder den Exzentriker Karl Valentin?

Franziska Sperr stellt in ihrem neuen Buch „MERIAN porträts München – Eine Stadt in Biographien“ 20 prominente Persönlichkeiten vor, die München vielfältig bis heute prägen: von Maximilian II., über Franz von Lenbach, König Ludwig II. und Franziska von Reventlow bis hin zu Sophie Scholl, Sigi Sommer, Franz Josef Strauß und Franz Beckenbauer. Der Leser wandelt durch Geschichte und Gegenwart und kann immer neue spannende Orte entdecken.

Die Autorin Franziska Sperr, in München geboren, verbrachte nach dem Studium einige Jahre im Ausland und ließ sich vorübergehend in Berlin nieder. Sie kehrte nach München zurück und lebt heute mit ihrer Familie am Starnberger See. Sie schreibt Romane, Kurzgeschichten und Rundfunkfeatures. Ihre Romanbiographieüber Franziska zu Reventlow ist seit fast 20 Jahren im Buchhandel.

Der gebürtige Giesinger Otto Göttler kam erst mit 32 Jahren zur Musik – dann aber gleich richtig: Er lernte Zither, Steirische Harmonika, Mundharmonika, Konzertina, Ukulele, Mandoline, die singende Säge und die Trompete, die Tuba und die Streichzither. 1986 gründete er die Kabarettmusikgruppe „Bairisch Diatonischer Jodelwahnsinn“. Seit 2009 tritt er mit der Harfenistin Konstanze Kraus unter dem Namen „Unverschämte Wirtshausmusik“ auf und spielt gern auch Mischungen aus Landler, Blues und Zwiefachem.

20. März 2013, 20.00 Uhr, Giesinger Bahnhof, München (www.giesinger-bahnhof.de)

10. April 2013, 20.00 Uhr, Kulturpavillon am Romanplatz, München (kulturpavillon@t-online.de)

Kontakt

Pfau PR

Breisacher Str. 4

81667 München

Tel.: 089 / 48 920 970

mobil 0173 / 947 99 35

www.pfau-pr.de

info@pfau-pr.de