17.05.2017 13:21 Liebe, Leidenschaft und Tod

Mitreißender Ballettabend „Carmen/Boléro“ in Essen

Carmen Bolero wird im Aalto Theater Essen wieder aufgefuehrt

Ballettabend mit Carmen / Bolero erzählt die berühmte und fulminante Geschichte der femme fatale (c)Mario Perricone

Von: GFDK - Aalto Theater

Kaum eine Opernfigur ist so populär wie Carmen, die Titelheldin der gleichnamigen Oper von Georges Bizet. Vom Schicksal dieser berühmten ‚femme fatale‘ erzählt der Ballettintendant und Choreograf Ben Van Cauwenbergh in seinem fulminanten Ballett „Carmen/Boléro“, das ab Samstag, 10. Juni, 19:00 Uhr nach längerer Pause wieder im Aalto-Theater zu sehen ist.

Van Cauwenbergh konzentriert sich in seiner von eleganter Neoklassik und expressiver Moderne geprägten Tanzversion auf die Protagonisten des Geschehens: Der Soldat José verliebt sich leidenschaftlich in die Andalusierin und gibt seine bürgerliche Existenz auf, um ihr nahe zu sein. Als Carmen José zugunsten des Toreros Escamillo verlässt, nimmt das Drama seinen Lauf: José ersticht die Geliebte. Doch damit ist in diesem Ballettabend die Geschichte noch nicht zu Ende: Zu Wolfgang Rihms Orchesterstück „Das Lesen der Schrift“, die zu Maurice Ravels „Boléro“ überleitet, vollzieht sich eine Begräbniszeremonie. Wie in einem rückwärts laufenden Film erscheint José wieder und zieht die Mordwaffe aus Carmens Leib heraus. Sie erwacht zu neuem Leben …

Weitere Vorstellungen stehen am 17. Juni, 19:00 Uhr, 23. Juni, 19:30 Uhr sowie am 9. Juli, 18:00 Uhr auf dem Spielplan.

Karten (€ 16,00-55,00) im TicketCenter unter Tel. 02 01 81 22-200 oder

E-Mail tickets@theater-essen.de oder im Internet über www.aalto-ballett-theater.de


Aalto Ballett Essen / Schauspiel Essen

Opernplatz 10

45128 Essen

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Sie können noch 1500 Zeichen eingeben.