20.06.2012 07:16 mit Straßentheater sowie Luftakrobatik

Beim diesjährigen Duckstein-Festival in Hamburg vom 6.-15. Juli 2012 heißt es „Tschüss Fleetinsel – Hallo Jungfernstieg“

Quelle: Veranstalter

Von: Sabine Vogt - 3 Bilder

Im 15. Jahr des hochwertigen Duckstein-Festivals heißt es „Tschüss Fleetinsel – Hallo Jungfernstieg“. Unter dem beliebten Motto „Kunst, Kultur & Kulinarisches“ wird das Event für Musik, Design und internationales Straßentheater die Hamburger an einen neuen atmosphärischen Ort zum Feiern und Verweilen einladen: Vom 6. bis 15. Juli 2012 schlägt das stimmungsvolle Festival seine Zelte erstmals am südlichen Ufer der Binnenalster auf. Dieses wurde vergangene Woche im City-Ausschuss einhellig beschlossen.


Der Jungfernstieg ist Hamburgs historische Flaniermeile und gleichzeitig Dreh- und Angelpunkt im Zentrum der Hansestadt. Thorsten Weis, Geschäftsführer der bwp festival & event gmbh und Initiator des Duckstein-Festivals, freut sich über den Wechsel an diesen zentralen Ort: „Die neue Fläche am Jungfernstieg, im Herzen der City, bietet uns die Möglichkeit, das Festival im Jubiläumsjahr in seiner Vielfalt endlich weiter auszubauen. Wir bedanken uns beim City-Ausschuss für das entgegengebrachte Vertrauen.“


Die anspruchsvolle Mischung von kulinarischen Genüssen, die Gelegenheit zum ausgiebigem Shoppen und Bummeln auf der Designermeile, Straßentheater in seiner mitreißendsten Form sowie begeisternde Live Musik-Acts machen das Erfolgsrezept des Festivals aus, das bisher jährlich bis zu 150.000 Besucher zählte. Seit Jahren begeistert diese besondere Kultur-Veranstaltung nicht nur das Publikum in Lübeck, Kiel und Binz / Rügen, sondern feiert in diesem Jahr zudem seine Premiere in Berlin am Schloss Charlottenburg.


Markenzeichen des Festivals ist insbesondere das internationale Straßentheater sowie die Luftakrobatik unter freiem Himmel – am westlichen Ende des Jungfernstiegs wird hierfür ein Theaterplatz eingerichtet, der Künstler aus den Sparten Comedy, Clownerie, Artistik oder Jonglage beheimatet. Dazu werden die Besucher zehn Tage lang mit speziell ausgewählter Live-Musik unterhalten, die von Jazz und World-Musik bis hin zu Soul, Lounge und Tango reicht. Die direkt auf der Binnenalster schwimmende Musikbühne wird zum neuen, zentralen Treffpunkt – auf den Stufen des umgebauten Jungfernstiegs können die Besucher das stimmungsvolle Sommerfestival bei bestem Hamburg-Ausblick genießen. Die Gäste erwartet neben Edo Zanki, dem Paten der deutschen Soulmusik, u.a. auch Son Cubano in Reinform, mit den Soneros De Verdad und ihrem Leadsänger Luis Frank.


Abgerundet wird das Festival durch eine Designermeile mit 30 kleinen Pagodenzelten mit ausgewählten Design- und Artwork-Angeboten, sowie durch Gastronomie auf Top-Niveau, das langjährige Restaurant-, Catering- und Hotelpartner gewährleisten. Für die passenden Getränke sorgen Weinlokale, Szene-Bars und natürlich der Titelsponsor Duckstein.


Der Eintritt ist frei. Die Veranstaltungszeiten sind wie folgt:
Mo-Do 18 - 22 Uhr
Freitag 18 - 23 Uhr
Samstag 14 - 23 Uhr
Sonntag 12 - 22 Uhr


Weitere Informationen sowie Bildmaterial auf Anfrage oder unter www.duckstein-festival.de

 

Pressekontakt: Sabine Vogt, bwp festival & event gmbh, Offakamp 23, 22529 Hamburg, Tel.:
040-41009572, Fax: 040-46882212, presse@ducksteinfestival.de