29.06.2012 07:33 BMW Berlin lädt ein

5 Jahre Staatsoper für alle – die Vorbereitungen für die Live-Über­tragung und das Open-Air-Konzert auf dem Bebelplatz laufen auf Hochtouren

Von:

Bereits seit Montag wird für das bevorstehende Staatsoper für alle-Wochenende die Technik im Schiller Theater und auf dem Bebelplatz eingerichtet und aufgebaut.

Für einen der Höhepunkte des Berliner Kultursommers, der in diesem Jahr dank BMW Berlin sein 5-jähriges Jubiläum feiert und zu dem am Samstag und Sonntag wieder mehrere Zehn­tausend Besucher erwartet werden, wird ein großer logistischer und technischer Auf­wand betrieben.

Zusätzlich zur festen Staats­opern-Belegschaft ist ein Team von über 60 Mitarbeitern für Aufbau, Transport, Ton, Licht, Bühne, Regie und Kamera im Einsatz. Erstmals wird die Opernvorstellung dabei nicht aus der benachbarten Staatsoper Unter den Linden auf den Bebelplatz zu übertragen, sondern aus dem 6 Kilometer entfernten Schiller Theater.

Hauptdarsteller auf dem Bebelplatz sind eine transparente Bühne mit knapp 300 Quadrat­meter Bühnen­­fläche, eine über 80 Quadratmeter große LED-Bildwand und eine 100.000 Watt starke Tonanlage. Bühne und LED-Bildwand werden vor dem Haupteingang der Humboldt-Universität aufge­baut und so ausgerichtet, dass das Publikum sowohl vom Bebelplatz als auch von dem gesperrten Boulevard Unter den Linden aus Einblick hat.

Dabei hängt die Haupt­lein­wand in diesem Jahr erstmals an einem 120-Tonnen-Autokran, sodass sich vor der Bühne für das Publikum mehr Platz und bessere Sichtlinien ergeben. Außerdem lässt sich die Leinwand so am Sonntag für das Konzert der Staatskapelle neben die Bühne bewegen. Komplett ge­sperrt wird der Straßenabschnitt Unter den Linden auf der Höhe Staatsoper am Samstag von 15 bis 23 Uhr und am Sonntag von 10 bis 16 Uhr.

Für die Live-Übertragung von Claus Guths DON GIOVANNI-Inszenierung mit Daniel Barenboim am Pult, stehen am Samstag sowohl am Schiller Theater als auch neben der Bühne auf dem Bebelplatz ein Übertragungswagen mit je einer eigenen Regiezentrale. Am Schiller Theater werden die Bilder der Vorstellung, die von sieben im Saal platzierten Kameras geliefert werden, live geschnitten und zum Bebelplatz gefunkt.

Für die Tonübertragung wurden rund um die Bühne etwa 100 Mikrofone installiert. Verantwortlicher Regisseur ist der Österreicher Hannes Rossacher, der mit Musikvideos u.a. für die Rolling Stones, Queen, Whitney Huston und Michael Jackson bekannt wurde und seit 15 Jahren erfolgreich Theater, Oper und klassische Musik für das Fernsehen aufzeichnet.

Durch das Programm rund um die Opernübertragung auf dem Bebelplatz führt Evelyn Fischer, bekannt als Moderatorin der Kulturmagazine „Titel, Thesen, Temperamente“ in der ARD und „artour“ beim MDR.

Zu einer besonderen Herausforderung für das Ensemble wird diesmal der traditionelle Auftritt zum Schlussapplaus. Ein BMW-Blitz-Transfer für Daniel Barenboim und das Sänger­ensemble mit Erwin Schrott, Maria Bengtsson, Christopher Maltman, Anna Prohaska, Dorothea Röschmann, Giuseppe Filianoti, Alexander Tsymbalyuk und Stefan Kocan vom Schiller Theater zum Bebelplatz ist vor­bereitet.

Am Sonntag zum Open-Air-Konzert verwandeln sich mit freundlicher Unterstützung der Humboldt-Universität der große Senatssaal sowie zwei Beratungsräume im 1. Obergeschoss des Uni-Hauptgebäudes in einen Backstage-Bereich für Daniel Barenboim, Pianist Yefim Bronfman und die 82 Musiker der Staatskapelle Berlin.

BMW Berlin lädt ein –

Staatsoper für alle 2012 – auf dem Bebelplatz/Unter den Linden

DON GIOVANNI von Wolfgang Amadeus Mozart

Live-Übertragung aus dem Schiller Theater

Samstag, 30. Juni 2012, 19 Uhr

Konzert der Staatskapelle Berlin

Sonntag, 1. Juli 2012, 13 Uhr

Dirigent: Daniel Barenboim

Klavier: Yefim Bronfman

Peter I. Tschaikowsky Sinfonie Nr. 4

Peter I. Tschaikowsky Klavierkonzert Nr. 1