19.01.2012 07:51 Simple Minds: „X5“ VÖ-Datum: 10. Februar 2012

Tourbegleitendes Boxset „X5“ der schottischen Band SIMPLE MINDS - Simple Minds – “5X5 Live Tour” 19.02.2012 Berlin, Admiralspalast

(c)EMI

Von: EMI

Bereits vor dem ganz großen internationalen Erfolg mit der Hitsingle „Don’t You (Forget About Me)“ (1985) und den nachfolgenden Alben „Once Upon A Time“ und „Street Fighting Years“ veröffentlichte die schottische Band SIMPLE MINDS fünf zunehmend erfolgreiche Alben.

Diese zwischen 1979 und 1982 eingespielten LPs dokumentieren die Entwicklung der Band vom Punk über avantgardistische Elektronik hin zu unterschiedlichen Stilarten des New Wave und Pop. Am 10. Februar werden diese ersten fünf Platten im neuen Boxset “X5” auf insgesamt sechs CDs erscheinen.

Im Einzelnen sind dies das Debüt „Life In A Day“ von 1979, das noch im selben Jahr erschienene Album „Real To Real Cacophony“, „Empires And Dance“ (1980), das Doppelalbum „Sons And Fascination/Sister Feelings Call“ von 1981 und  „New Gold Dream (81/82/83/84)“ (1982). Die Discs enthalten jeweils Bonus-Material inklusive seltenen und bisher nicht verfügbaren B-Seiten, Live-Aufnahmen und Remixen.

Das von John Leckie produzierte Debutalbum „Life In A Day“ variierte zwischen Punk, Glam-Rock-Anleihen und ersten New Wave-Klängen. Etwas mehr als sechs Monate später erschien bereits „Real To Real Cacophony“. Der Sound war weitaus innovativer und elektronischer mit einer düsteren  Grundstimmung.

Mit ihrem von den deutschen Elektronikpionieren Kraftwerk und Neu! sowie experimentellen New Wave inspirierten dritten Album „Empires And Dance“ waren die SIMPLE MINDS ihrer  Zeit voraus. Trotzdem trennte sich die Formation von ihrem damaligen Label, um bei Virgin Records einen neuen Vertrag zu unterschreiben.

Für das nachfolgende Doppelalbum „Sons And Fascination/Sister Feelings Call“ engagierte die Band Steve Hillage als neuen Produzenten. Das Album, das zeitweise auch getrennt als zwei LPs mit unterschiedlichen Covern veröffentlicht wurde, spannt den Bogen vom Sound der vorherigen Veröffentlichungen über atmosphärische Klanggebilde bis hin zum New Wave-Rock und -Pop.

Mit der Single „Love Songs“ gelang auch ein erster Hit. „New Gold Dream (81/82/83/84)“ war die Überleitung zum späteren Erfolgssound der schottischen Band. Gleich drei erfolgreiche Singles “Promised You A Miracle”, “Glittering Prize” und “Someone, Somewhere (In Summertime)” enthielt das Album.

Zusätzlich haben sich SIMPLE MINDS inklusive den Gründungsmitgliedern – Sänger Jim Kerr und Gitarrist Charlie Burchill – entschlossen, mit diesen legendären Alben des „X5“-Boxsets auf Tour (betitelt „5X5 Live Tour“) zu gehen. Von jeder der oben genannten Platten werden jeweils fünf Songs gespielt.

Das bedeutet: Kein „Don’t You (Forget About Me)“, kein „Alive And Kicking“, kein „Belfast Child“, dafür jede Menge alte Songs, die in letzter Zeit selten bis nie live gespielt wurden.

Tracklisting „X5“:

Disc 1: Life in a Day (1979)
   1. Someone
   2. Life in a Day
   3. Sad Affair
   4. All for You
   5. Pleasantly Disturbed
   6. No Cure
   7. Chelsea Girl
   8. Wasteland
   9. Destiny
  10. Murder Story
  11. Special View (B-side to “Life in a Day”)
  12. Garden of Hate (B-side to “Chelsea Girl”)

Disc 2: Real to Real Cacophony (1979)
   1. Reel to Real
   2. Naked Eye
   3. Citizen (Dance of Youth)
   4. Carnival (Shelter in a Suitcase)
   5. Factory
   6. Cacophony
   7. Veldt
   8. Premonition
   9. Changeling
  10. Film Theme
  11. Calling Your Name
  12. Scar
  13. Kaleidoscope (Flexi-disc A-side)
  14. Film Theme (Dub) (Flexi-disc B-side)
  15. Premonition (Live @ Hurrah’s Club, New York – 10/24/1979) (B-side to “Changeling”)

Disc 3: Empires and Dance (1980)
   1. I Travel
   2. Today I Died Again
   3. Celebrate
   4. This Fear of Gods
   5. Capital City
   6. Constantinople Line
   7. Twist/Run/Repulsion
   8. Thirty Frames a Second
   9. Kant Kino
  10. Room
  11. New Warm Skin (B-side to “I Travel”)
  12. I Travel (Extended Mix) (12″ A-side)
  13. Celebrate (Extended Mix) (12″ A-side)

Disc 4: Sons and Fascination (1981)
   1. In Trance As Mission
   2. Sweat in Bullet
   3. 70 Cities As Love Brings the Fall
   4. Boys from Brazil
   5. Love Song
   6. This Earth That You Walk Upon
   7. Sons and Fascination
   8. Seeing Out the Angel
   9. Sweat in Bullet (Extended Remix) (12″ A-side)
  10. In Trance As Mission (Live @ Hammersmith Odeon, London – 9/25/1981) (B-side to “Sweat in Bullet” 12″)
  11. This Earth That You Walk Upon (Instrumental) (B-side to “Love Song” 12″)

Disc 5: Sister Feelings Call (1981)
   1. Theme for Great Cities
   2. The American
   3. 20th Century Promised Land
   4. Wonderful in Young Life
   5. League of Nations
   6. Careful in Career
   7. Sound in 70 Cities
   8. The American (Extended Mix) (12″ A-side)
   9. League of Nations (Live @ Hammersmith Odeon, London – 9/25/1981) (B-side to “Sweat in Bullet” 12″)

Disc 6: New Gold Dream (81-82-83-84) (1982)
   1. Someone Somewhere (In Summertime)
   2. Colours Fly and Catherine Wheel
   3. Promised You a Miracle
   4. Big Sleep
   5. Somebody Up There Likes You
   6. New Gold Dream (81/82/83/84)
   7. Glittering Prize
   8. Hunter and the Hunted
   9. King is White and in the Crowd
  10. Promised You a Miracle (Extended Version) (12″ A-side)
  11. Glittering Prize (Club Mix) (12″ A-side)
  12. Someone Somewhere (In Summertime) (Extended Mix) (12″ A-side)
  13. Soundtrack for Every Heaven (B-side to “Someone Somewhere (In Summertime)” 12″)
  14. New Gold Dream (81/82/83/84) (German 12” Remix) (12″ A-side)
  15. In Every Heaven (from New Gold Dream DVD)

Simple Minds – “5X5 Live Tour”
19.02.2012  Berlin, Admiralspalast

Webseite: www.simpleminds.com 
Facebook: www.facebook.com/official.simpleminds

Pressekontakt:
Promoteam Schmitt & Rauch • Wittmannstr. 2 • 64285 Darmstadt
(Eric Rauch)

Email: eric@promo-team.de
www.promo-team.de