03.01.2014 08:10 Ein begnadeter Musiker

Musik: CD-Box "Never My Love – The Anthology" der Legende Donny Hathaway

CD Never My Love The Anthology von Donny Hathaway

Das Vermächtnis DONNY HATHAWAYs ist nichts weniger als überwältigend und genießt auf Never My Love zum ersten Mal umfassende Würdigung. Quelle: Warner Musik

Von: GFDK - Warner Media

Sensationelle 4-CD-Box präsentiert essenzielle Solo-Aufnahmen der Soul- und Songwriter-Legende sowie Duette mit Roberta Flack. Zwei der CDs enthalten unveröffentlichte Live- und Studio-Aufnahmen!

Er war ein begnadeter Musiker, ein phantasievoller Arrangeur und ein kraftvoller Sänger: DONNY HATHAWAY hinterließ ein machtvolles musikalisches Erbe, das in nur drei Jahren entstand, in denen er eine ganze Reihe von Pop- und R&B-Hits veröffentlichte. Einige davon entstanden als Solo-Künstler, andere wiederum in unvergesslicher Zusammenarbeit mit der Sängerin Roberta Flack. Unglücklicherweise erlitt seine vielversprechende Karriere in den frühen siebziger Jahren einen Bruch durch seinen Kampf gegen schwere Depressionen, die 1978 zu seinem tragischen Freitod führten. Doch auch, wenn er nur wenige Jahre hatte, um seine Kreativität und Produktivität auszuleben, besitzt die Musik von DONNY HATHAWAY bis heute unschätzbaren Einfluss.
 
Die 4-CD-Retrospektive Never My Love zeigt seinen immensen Einfluss mit wichtigen Studio- und Live-Aufnahmen und 23 bisher unveröffentlichten Tracks! Die Box enthält überdies einen ausführlichen, informativen Aufsatz über HATAHWAYs Leben und Musik von Musikjournalist Charles Waring  sowie einige bisher selten oder nie gezeigte Fotos.

Wir lieben Musik... weil sie uns glücklich macht

Disc 1 vollzieht HATAHWAYs Karriere mit 22 Songs nach, die fast durchgehend zu großen Hits wurden.  Alles begann in St. Louis, wo er auch aufwuchs. Schon in jungen Jahren zog er mit einem soulvollen Repertoire von Gospel-und Kirchensongs durch den Mittleren Westen der USA, wo er auf ein begeistertes Publikum traf. Einige Jahre später schrieb er Arrangements und spielte auf Sessions für das Label von Curtis Mayfield. Diese Erfahrung führte schließlich auch zu seinem ersten großen Erfolg I Thank You Baby, den er zusammen mit Mayfield schrieb und mit June Conquest performte, und der den Auftakt dieser großartigen Box bildet. Der weitere Verlauf der ersten CD präsentiert dann eine gelungene Auswahl aus den drei Studio-Alben Everything Is Everything (1970), Donny Hathaway (1971) und Extension of a Man (1973)sowie aus dem Soundtrack zu Come Back Charleston Blue (1972). Zu den Höhepunkten zählen Songs wie Giving Up, auf dem auch Saxophonist King Curtis zu hören ist, HATHAWAYs brillante Coverversion von Leon Russells A Song For You, einen selten gespielten Promotion-Edit von Thank You Master (For My Soul) und seinen letzten großen Hit You Were Meant For Me.
 
Disc 2 offenbart 13 bisher unveröffentlichte Studioaufnahmen aus einer ganzen Dekade(1968-1978), darunter einige Tracks aus den späten Siebzigern, einer Zeit, in der HATHAWAY fälschlicherweise lange Zeit als unproduktiv galt. Unter den bisher ungehörten Songs befinden sich der Titelsong der Box, Never My Love, den er kurz nach den Sessions zum Album Extensions of a Man aufgenommen hatte, ein Nashville-beeinflusster Track mit dem Titel A Lot Of Soul, der an HATHAWAYs Arrangements für Willie Nelsons Shotgun Willie erinnert, und ein klassisches Stück mit dem Titel Zyxygy Concerto, das mit Piano und vollem Orchester aufgenommen wurde.
 
Disc 3 erweitert das Repertoire des mit US-Gold ausgezeichneten Albums Live von 1972, das in Clubs in New York und Los Angeles aufgenommen wurde und HATHAWAYs mitreißende Live-Performance präsentierte. Einige der Aufnahmen, die nicht auf dem Originalalbum enthalten waren, waren über die Jahre zu hören, doch nichts davon ist vergleichbar mit dem Schatz, der sich auf dieser CD befindet: Insgesamt 10 unveröffentlichte Live-Tracks wurden in HATHAWAYs Stamm-Club The Bitter End in Greenwich Village, New York, aufgenommen, die hier zusammengestellt wurden. Dazu gehört eine brillante Version der Soul-Hymne What’s Going On und eine aufwühlende Version von Voices Inside (Everything Is Everything).
 
Disc 4 enthält viele der denkwürdigen Hits, die HATHAWAY mit Roberta Flack zusammen aufgenommen hat. Gleich drei mit Gold dotierte Singles entsprangen einer der erfolgreichsten musikalischen Partnerschaften der siebziger Jahre: You’ve Got A Friend (#8der R&B- und #29 der Pop-Charts), Where Is The Love (#1 der R&B- und #5 der Pop-Charts) aus dem Album Roberta Flack and Donny Hathaway, und das unsterbliche The Closer I Get To You (#1 der R&B-, #2 der Pop-Charts) aus dem Album Blue Lights In The Basement. Ein Jahr nach HATHAWAYs Tod, 1980, kehrte er mit zwei Tracks aus dem Album Roberta Flack featuring Donny Hathaway in die Charts zurück, nämlich You Are My Heaven (#8 R&B-, #47 Pop) und Back Together Again (#18 R&B, #56 Pop).
 
Das Vermächtnis DONNY HATHAWAYs ist nichts weniger als überwältigend und genießt auf Never My Love zum ersten Mal umfassende Würdigung.

 

Rezension:

FAZ

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/pop/cd-der-woche/cd-der-woche-donny-hathaway-aus-dem-magma-kern-des-menschseins-12697149.html