31.07.2012 07:11 Bakkushan auf dem Weg in den Charthimmel

»Kopf im Sturm« - Sie formulieren die Fragen, die eine ganze Generation gerne laut stellen würde

Christian Kalle (Bass), Robert Kerner (Gitarre), Daniel Schmidt (Gesang, Gitarre), Jan Siekmann (Schlagzeug) (c)EMI

Von: GFDK - EMI

Kaum, dass die Neuigkeit vom grandiosen Release-Konzert von Bakkushan im Berliner Postbahnhof die Runde macht und das Album »Kopf im Sturm« (Veröffentlichung 13.07.) in den Läden steht, gibt es erneut gute Nachrichten von der Band: Bakkushan steigen auf Platz 14 der offiziellen Media Control Albumcharts ein. Verwunderlich ist das nicht.

Wer über Jahre so konsequent an seinem ureigenen, unverwechselbaren Klangkosmos arbeitet, der hat den Erfolg auch verdient. Bakkushan haben verstanden, was die Kraft der Musik zu bewirken imstande ist. Die Berliner wissen genau, wann druckvolles, voluminöses Spiel angesagt ist, aber auch, wann sanfte Eindringlichkeit. In beiden Fällen stehen Leichtigkeit und Melodie ganz oben auf dem Zettel.

Ein Blick in das verbalisierte Innenleben der Stücke zeigt ebenfalls, dass auch hier keine Kompromisse gemacht werden. Die Texte, die auf den grandios stürmischen Rockrhythmen surfen, formulieren die Fragen, die eine ganze Generation gerne laut stellen würde. Deshalb setzen sich die Lieder von Bakkushan nicht nur in den Gehörgängen fest, sie erreichen auch die Herzen und leuchten in die tiefsten Winkel der Seelen.

Mehr Informationen unter www.emimusic.de/bakkushan oder www.bakkushan.de.