04.08.2012 07:58 Songs, so gut, als wären sie in Stein eingemeißelt

Irlands neue Wunderwaffe gehobener Songkunst - Irischer No. 1 Künstler Mick Flannery kündigt Album-VÖ & Tour in Deutschland an

Mick Flannery, Das Singer-Songwriter-Phänomen von der grünen Insel (c)EMI

Von: GFDK - EMI

Songs, so gut, als wären sie in Stein eingemeißelt. Der Sänger, Gitarrist und Songwriter Mick Flannery hätte guten Grund mit solch einem Bonmot hausieren zu gehen, zumal der 29-jährige Ire von Haus aus tatsächlich Steinmetz ist. Dieser handwerklich derart beschlagene irische Platin-Künstler ist jedoch eher bescheiden und hängt nur ungern irgendetwas an die große Glocke.

Nichtsdestotrotz dürfte es ihn angenehm berührt haben, als er in diesem Frühjahr mit »Red To Blue«, seinem nunmehr dritten Album, die Pop-Queen Madonna von ihrem Chart-Thron verdrängte und die Spitze der irischen Album-Charts im Handstreich eroberte und sich von dort einige Wochen lang nicht verdrängen ließ. Das hat dem in seiner Heimat populären Songschmied, der seine Kompositionen in der Tradition klassischer Ikonen der Songkunst wie Bob Dylan und Leonard Cohen, Tom Waits und Neil Young anzusiedeln weiß, viele stolze Schlagzeilen eingebracht.

Nun ist der richtige Zeitpunkt gekommen, Irlands neue Wunderwaffe gehobener Songkunst auch in anderen Ländern zu stationieren - auch wenn man in Kauf nehmen muss, dass bei seinen poetisch-melancholischen Liedern viel Herzblut fließen wird! Mick Flannery's Songs klingen mit all den beißenden Zeilen über Einsamkeit, Liebesentzug, Kummer und Eifersucht erstaunlich reif und melodisch.

A poet in full effect. »Gone Forever«, die erste Single des Albums, verströmt das rauchige Americana-Aroma eines John Fogerty, und eröffnet sein zwölf Songs umfassende Album. Hier ist ein beseelter Songschmied am Werk, der wie Bon Iver in den USA aus der europäischen Konkurrenz hervorsticht. In Deutschland wird das in Irland bereits mit Gold prämierte No.1-Album »Red To Blue« dieses begabten Songwriters am 12. Oktober veröffentlicht. (Erste musikalische Eindrücke gibt's im dazu passenden EPK-Video)

Nach einer ausverkauften Irland-Tour im April & Mai und einem Slot auf der Main Stage des diesjährigen britischen Latitude Festivals, kommt Mick Flannery, der u.a. schon zusammen mit Singer-Songwriter-Größen wie Kate Nash und Lisa Hannigan unterwegs war, im Oktober zu mehreren Live-Terminen nach Deutschland.

MICK FLANNERY TOUR 2012:
26.10. Stuttgart - Goldmarks's
27.10. Köln - Studio 672
29.10. Bremen - Moments (mit Radio Bremen)
30.10. Hamburg - Grüner Jäger