02.06.2014 08:20 Musik für die blaue Stunde

Debütalbum "Sky Swimming" von Elephant - Abtauchen in verschwommene Erinnerungen und seltsame Träume

Elephant veroeffentlichen ihr Album Sky Swimming

Die Platte "Sky Swimming" sollte man am besten in den fortgeschrittenen Abendstunden hören oder sehr früh am Morgen. © Memphis Industries / Indigo

Von: GFDK - Indigo

Amelia Rivas und Christian Pinchbeck singen nicht über emotionale, heiße und zerbrochene Liebesbeziehungen - seit sie 2010 Elephant gegründet haben, sind sie eine.

Kein Wunder also, dass ihr Debütalbum eine sehr verführerische, aber auch gebrochene Platte geworden ist. Eine, die man am besten in den fortgeschrittenen Abendstunden hören sollte, oder sehr früh am Morgen. Wann auch immer genossen: "Sky Swimming" ist eine wunderbare Sammlung von Songs über Beziehungen - inklusive ihrer eigenen, die während der Aufnahmen zerbrach -, verschwommenen Erinnerungen und seltsamen Träumen.

 

Wir lieben Musik... weil sie uns glücklich macht

Das Ganze intoniert mit Keyboards, schnappenden Melodien, gebrochenen Hip-Hop-Beats, geloopten Streichern und Amelia Rivas verführerischen Stimme, die dazu führt, dass man die Kopfhörer ganz nah ans Ohr drücken will. Die Einflüsse reichen dabei von Toro Y Moi bis Angelo Badalamenti ("Twin Peaks"), von Everything But The Girl bis zum smoothen Hip-Hop von Arrested Development. Elephant sind bereits auf dem Primavera- and Eurosonic-Festival aufgetreten und haben eine Tour mit Matthew E White hinter sich. LP erscheint mit Downloadcode.


Indigo Musikproduktion + Vertrieb GmbH
Schlachthofstr. 36 a
D-21079 Hamburg
mail (at) indigo.de