19.04.2015 08:45 Sphärisch, schwebend, mitreißend

Album "Orange bis blau" von Milou & Flint - Poesie-Pop zum Entspannten Hinhören

Milou und Flint veroeffentlichen neues Album orange bis blau

Ihre Melodien sind poppig und folkig, changieren zwischen bodenständigen Singer/Songwritern und der Leichtigkeit von Chansons – kurz gesagt Poesie-Pop zum entspannten Hinhören. © Sascha Pierro

Milou und Flint sind Singer-Songwriter

Album "Orange bis blau" © That Sunday Recordings

Von: GFDK - Uwe Kerkau

Charmant erzählen Milou & Flint auf ihrem Debütalbum „Orange bis blau“ Geschichten aus dem Jetzt und Hier, die zu Gedankenreisen einladen. Aus jedem Ton und jeder Strophe klingen eine positive Sicht aufs Leben und ein kleines Augenzwinkern heraus.

Charakteristisch für Milou & Flint sind die vielfältigen Sounds ihrer zahlreichen Instrumente wie zum Beispiel Klavier, Akkordeon, Gitarre, Bass, Violine, Trompete, Melodika, Cello, Vibraphon und Toy Piano. „Auch unsere Spielarten der Instrumente sind vielfältig. Wir benutzen zum Beispiel einen Geigenbogen, wo er normalerweise nicht hingehört, oder klopfen die Gitarrensaiten. Eingebaut haben wir auch Geräusche von einer Heizung und von Töpfen sowie das Rascheln von Tüten“, beschreibt Flint das auf dem Album zu hörende Klangspektrum, das von akustisch bis orchestral reicht.

Mitreißend und Mut machend fordert die Single „Excuse-moi“ auf, alte Sorgen abzulegen und das Heute zu genießen. „Der zweistimmige Gesang erinnert ein bisschen an Simon & Garfunkel. Dieses Duo hat uns schon inspiriert. Auch von Belle & Sebastian ist unsere Musik bestimmt beeinflusst, aber im Grunde haben wir keinen Plan und basteln einfach drauf los“, erzählt Milou. Bei solchem Experimentieren entstand ein Song wie „Schnee auf deiner Haut“, der gleichzeitig kühl und warm wirkt – „umarmend“ wie Milou es nennt, deren klare Stimme hier eindrucksvoll zur Geltung kommt.

Wir lieben Musik... weil sie uns glücklich macht

Milou beschreibt den Klang dieses Songs als „sphärisch, schwebend und gleichzeitig groß, denn er beginnt mit warmem E-Piano-Sound kombiniert mit verschiedenen Glockenspielen und Klavieren und endet in einer dazu kommenden Klangwolke aus improvisierten, großen Violinen mit starken Schlagzeug-Elementen.“ Das Duett „Zu Haus“ bezaubert sowohl mit sanftem Gesang als auch mit einem frischen Instrumentalteil und ist eine Ode an die Freundschaft im Singer/Songwriter-Stil. „Der Song ‚Weck mich auf‘ handelt davon, das Leben anzugehen und sich an die Oberfläche zu graben“, sagt Flint, der den Gesangspart in diesem Stück hat. „Die Musik ist kraftvoll, episch und größer denkend, enthält aber auch verspielte Elemente wie Toy Piano, Glocken und Kazoo.“

Milou & Flint – zwei leidenschaftliche Musiker und Multiinstrumentalisten, die sich gesucht und gefunden haben, um mit ihrem verspielten Pop ein neues Kapitel ihrer musikalischen Karrieren aufzuschlagen. „Als hätte es tatsächlich so sein sollen, dass Milou in der Fußgängerzone mit ihrem Akkordeon saß und gesungen hat und ich zufällig in Hamburg nach einem Termin dort vorbeikam. Da kamen wir ins Gespräch, ahnten aber natürlich nicht, dass wir bald darauf gemeinsam Musik machen würden“, erinnert sich Flint.

Neben anderen Projekten spielte Flint als Christoph van Hal Trompete und Keyboard in der Live-Besetzung von Wir Sind Helden und so ist es nicht verwunderlich, dass Jean-Michel Tourette als Gastmusiker auf dem Album im Song „Schnee auf deiner Haut“ als Gitarrist zu hören ist. Außerdem ist Christoph van Hal bei Live-Auftritten Trompeter der Band Marquess, deren Sänger Sascha Pierro Milou & Flint fotografiert hat. Als weiterer bekannter Hannoveraner ist Christian Decker (Ex-Fury In The Slaughterhouse) als Bassist bei zwei Songs vertreten und hat das Album gemixt sowie gemastert. Live gesellt sich zu Milou und Flint noch Rocky Österreich an der Violine sowie Glockenspiel und Toy Piano.

Album-Veröffentlichung: 15.05.2015

 

 

Uwe Kerkau Promotion
Hammermühle 34
D-51491 Overath
u.kerkau@uk-promotion.de