16.08.2014 08:00 stilistische Flexibilität

Neues Album "Touchstone" von Manu Katché - Meister seines Fachs mit unwiderstehlich groovenden Klangfarben

Manu Katche veroeffentlicht Album Touchstone For Manu

Manu Katché - Porträt eines außergewöhnlichen Farbkünstlers. © Gildas Boclé / ECM Records

Von: GFDK - JazzEcho

Die in einer limitierten Auflage erscheinende Compilation "Touchstone" vereint die Highlights von Manu Katchés vier gefeierten ECM-Alben.

Wenn er sich in einem einzigen Wort beschreiben sollte, verriet Manu Katché kürzlich einem französischen Magazin, dann wäre dies "coloriste". Zu Deutsch: Farbkünstler. Für einen Schlagzeuger mag das auf den ersten Blick eine überraschende Wortwahl sein. Aber Manu Katchés Art Schlagzeug zu spielen kann man tatsächlich kaum besser charakterisieren. Er benutzt sein Drum-Set wie eine Malerpalette, auf der er mit seinen Pinseln (sprich: Trommelstöcken und Besen) immer wieder neue subtile, aber auch unwiderstehlich groovende Klangfarben zusammenmischt. Mal tut er dies als Begleiter von Popstars wie Sting, Peter Gabriel und Prince, der Singer/Songwriter-Legende Joni Mitchell oder Jazzern wie Jan Garbarek und Herbie Hancock, mal auf seinen eigenen Alben.

Wir lieben Musik... weil sie uns glücklich macht

Vier dieser Alben spielte er in den letzten zehn Jahren für das Label ECM ein: "Neighbourhood" (2004), "Playgound" (2007), "Third Round" (2010) und "Manu Katché" (2012). Jetzt erscheint in limitierter Auflage eine Compilation mit dem Titel "Touchstone", für die aus diesen vier Alben die quintessenziellen Tracks herausgefiltert wurden. Bei der Einspielung seiner Alben änderte Katché jedesmal die Besetzung, um seiner Musik neue Nuancen zu verleihen und sie in neue Richtungen zu führen. Zu hören i st er hier u.a. mit den Saxophonist Jan Garbarek, Trygve Seim und Tore Brunborg, den Trompeter Tomasz Stanko, Nils Petter Molvær und Mathias Eick, Pianist Marcin Wasilewski und Gitarrist Jacob Young. "Touchstone" beweist Manu Katchés ungeheuere stilistische Flexibilität, die ihn befähigt, in nahezu jedem musikalischen Kontext zu spielen.

Quelle: JazzEcho

Weiterführende Links:
http://www.jazzecho.de