12.01.2012 07:20 Auf dem Gipfel von Rachmaninoffs Romantik

Musik Klassik: Der Dirigent Vasily Petrenko startet eine Russland-Reihe

(c) EMI Classics Germany

Von: EMI Classics Germany

Der 1976 in St. Petersburg geborene Dirigent Vasily Petrenko hat in den Werken der russischen Spätromantik seine Welt gefunden und startet eine ganze CD-Serie mit diesem Repertoire. Am Beginn steht Rachmaninoffs selten zu hörende dritte Sinfonie, kombiniert mit dem entdeckenswerten Caprice bohémien und der berühmten Vocalise.

Mit Tschaikowsky gewann Petrenko bereits einen Gramophone Award, und auch als Schostakowitsch-Interpret hat sich der Dirigent, der 2013 das Oslo Philharmonic Orchestra übernehmen wird, einen Namen gemacht. Nach Konzerten mit allen großen Klangkörpern von Los Angeles bis Berlin leitet er bei seiner EMI-Einspielung das Royal Liverpool Philharmonic Orchestra, mit dem er bereits auf dem Podium die Originalität und Frische seiner Rachmaninoff-Interpretation bewies.

Mit Tschaikowsky gewann Petrenko bereits einen Gramophone Award, und auch
als Schostakowitsch-Interpret hat sich der Dirigent, der 2013 das Oslo Philharmonic Orchestra übernehmen wird, einen Namen gemacht – ebenso als gefeierter Opernmaestro. Nach Konzerten mit allen großen Klangkörpern von Los Angeles bis Berlin leitet er bei seiner EMI-Einspielung das Royal Liverpool Philharmonic Orchestra, mit dem er bereits auf dem Podium die Originalität und Frische seiner Rachmaninoff-Interpretation bewies.


Die dritte und letzte Sinfonie gilt als Rachmaninoffs subtilstes aber auch extremstes Orchesterwerk. 1936 vollendet, überschritt der Komponist hier die Grenzen der spätromantischen Harmonik, ohne seine Traditionen aufzugeben. Das etwa 40 Jahre ältere Caprice bohémien, ein Orchesterstück über Zigeunerthemen, war einer von Rachmaninoffs ersten großen Erfolgen als Komponist. Es ist Vasily Petrenkos Verdienst, diesem heute kaum beachteten, musikalisch reichen Werk wieder zu Bekanntheit zu verhelfen.

VÖ 20. Januar 2012

 

EMI Classics Germany – Vogelsanger Str. 321 – 50827 Köln
Director– Stephanie Haase
Tel: 0221-4902-2428 · Fax: 0221-4902-3428 · promoclassics@emimusic.de