19.04.2012 07:42 Der letzte Gang als Operntriumph:

Musik Klassik: "Dead Man Walking" mit Joyce DiDonato aus Houston

(c) EMI Classics Germany

Von: EMI Classics

„Dead man walking“, rufen die Häftlinge in den Todestrakts der US-Gefängnisse, wenn ein Delinquent an ihren Türen vorbei zur Hinrichtung geführt wird. Im Jahr 2000 erlebte Jake Heggies gleichnamige Oper in San Francisco ihre Uraufführung. Das Werk, in dem es um die Todesstrafe geht, gilt als gelungener Versuch, die oft als in Traditionen erstarrt geltende Gattung der Oper zu erneuern. Eine spektakuläre Neuinszenierung war in der Saison 2010/11 in Houston zu erleben. Der Live-Mitschnitt mit Joyce DiDonato ist eine höchst gelungene Gesamtaufnahme und ein Meilenstein in der Diskografie der amerikanischen Mezzosopranistin.
Joyce DiDonato Karriere hängt eng mit Houston zusammen. Ende der 90er absolvierte sie hier das Young Artists Programme. Mit der Partie der Schwester Helen in Dead Man Walking hat sie ebenfalls schon Triumphe gefeiert. Sie sang sie bereits 2002 an der New York City Opera. „Schon damals“, sagt sie, „spürte ich, dass Dead Man Walking entscheidende Fragen an unsere Gesellschaft stellt. Und ich habe niemals erlebt, dass ein Stück das Publikum so eindringlich berührt." Die Aufführung in Houston sorgte für Furore. Die New York Times unterstrich DiDonatos „Durch-schlagskraft und Nuancenreichtum, die in eine Rollenverkörperung mündete, die man unschwer als ihre größte Leistung werten kann." Auch das übrige Ensemble mit Philip Cutlip, Frederica von Stade und Measha Brueggergosman pries die Kritik als „exemplarisch“. Im Live-Mitschnitt aus Houston zeigt sich das Werk so als bedeutender Beitrag des modernen Musiktheaters.

 

Gesamtaufnahme
Joyce DiDonato, Frederica von Stade, Philip Cutlip
Measha Brueggergosman u. a.
Houston Grand Opera Orchestra & Chorus
Patrick Summers, Dir.
Live Recording – Houston I/II. 2011
2 CDs 50999 6024632 5
Digital Download 50999 6024635 6
VÖ: 13. April 2012

 

EMI Classics Germany – Vogelsanger Str. 321 – 50827 Köln
Director– Stephanie Haase
Tel: 0221-4902-2428 · Fax: 0221-4902-3428 · promoclassics@emimusic.de
www.emiclassics.de