05.02.2013 08:30 Britten für alle!

Musik Klassik: Bittens CD-Box "The Very Best of Britten"

Musik Klassik: Bittens CD-Box "The Very Best of Britten"

CD-Box "The Very Best of Britten" © EMI Music

Von: GFDK - Stephanie Haase

Brittens Orchesterführer The Young Person's Guide to the Orchestra ist sicher einer der größten Klassik-Hits überhaupt: Generationen von jungen wie älteren Musikhörern haben anhand dieses Werks die Faszination des großen Sinfonieorchesters kennen gelernt.

Aber Benjamin Britten, der in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag gefeiert hätte, war einer der vielseitigsten Musiker des 20. Jahrhunderts. Kaum ein anderer Komponist der Moderne ist so stark in den Konzertprogrammen präsent wie er. Die 3CD-Box The Very Best of Britten vereint bedeutende Einspielungen aus seinem OEuvre.

Mit dem „Allerbesten“ ist nicht nur Brittens Werk im engeren Sinne gemeint. Auch die Aufnahmen befinden sich durchweg auf der obersten Qualitätsstufe: So eröffnen Libor Pešek und das Royal Philharmonic Orchestra mit The Young Person's Guide to the Orchestra das Programm, das in der weiteren Folge mit einem Who is Who weiterer Starsolisten, -dirigenten, -ensembles und -orchester aufwartet: So mit Simon Rattle und dem Birmingham Symphony Orchestra im aufwühlenden War Requiem, einem Auszug aus der Cello Symphony mit Truls Mørk, das Norwegian Chamber Orchestra unter Iona Brown mit den Variations on a Theme of Frank Bridge, Ian Bostridge mit ausgewählten Liedern oder Leif Ove Andsnes mit einem Satz aus Brittens fetzigem Klavierkonzert.

Besondere Höhepunkte sind Auszüge aus Brittens Opern wie Peter Grimes, The Rape of Lucretia, A Midsummer Night’s Dream und Billy Budd mit Interpreten wie Ian Bostridge, Felicity Lott, Angelika Kirchschlager und Nathan Gunn.

Hörproben:

http://www.emiclassics.de/release/551069,5099960267924/britten-benjamin-the-very-best-of-benjamin-britten

 

 

 

EMI Classics Germany
Vogelsanger Str. 321
50827 Köln Director
Stephanie Haase
promoclassics@emimusic.de
www.emiclassics.de