02.12.2012 08:15 Klarer soulig-groovender Jazz im Stil der 60er und 70er

Musik Jazz: Till Brönner, Deutschlands erfolgreichster Jazz-Musiker, bes(ch)wingt sein Publikum auf Tour mit Songs des neuen Albums "Till Brönner"

Musik Jazz: Till Brönner, Deutschlands erfolgreichster Jazz-Musiker, bes(ch)wingt sein Publikum auf Tour mit Songs des neuen Albums "Till Brönner"

Bild 1+2: Till Brönner © Andreas Bitesnich

Bild 3: Album "Till Brönner" © Universal Music

Von: GFDK - Universal Music - 3 Bilder

Sein neues Album erschien am 30.11., zehn Tage vorher stellte Till Brönner es bereits live vor und läutete damit seine aktuelle Tour ein.

Spätestens als Wolfgang Haffner zum Schlagzeugsolo ansetzte, war das Eis endgültig gebrochen. Jubel brandete auf, noch lauter als zuvor. Vielleicht mag es zunächst für den ein oder anderen im Publikum der Münchner Muffathalle überraschend gewesen sein, dass Till Brönner zur Zeit mit einem lupenreinen Jazz-Programm auf Tournee ist.

Keine Ausflüge in Bossa oder Pop, kein Gesang diesmal, nur klarer soulig-groovender Jazz im Stil der Sechziger und Siebziger, brillant gespielt vom deutschen Meister der Trompete und seinem Quintett. Es sind die Tracks seines aktuellen Albums „Till Brönner“ die er in den Konzerten vorstellt und sie zeigen, dass es Brönner trotzdem einmal mehr gelingt, die Beschränkungen des Genres hinter sich zu lassen.

Denn auf der einen Seite sind sowohl er selbst als auch sein Gegenüber am Saxofon, Magnus Lindgren, herausragende Solisten, die ihren Instrumenten ebenso klassische wie experimentellere Töne zu entlocken verstehen. Darüber hinaus aber ist Till Brönner längst eine Integrationsgestalt, der es durch Vielfalt gelingt, ein großes Publikum anzuziehen und zu überzeugen. Der Erfolg war in München spürbar.

Denn manch einer, der bislang kaum ein Jazzkonzert erlebt haben dürfte, ging nach dem mitreißenden Abend mit dem Gefühl nach Hause, dass es da über Till Brönner hinaus noch eine musikalische Welt geben muss, die sich auch zu entdecken lohnt.

Er ist Deutschlands prominentester und erfolgreichster Jazz-Musiker, sein markantes Gesicht ist eine mediale Ikone. Jetzt bringt er ein Album heraus, das er einfach "Till Brönner" nennt. Es hat das Zeug, festgefahrene Meinungen von Verehrern wie Kritikern zu erschüttern. Till Brönner hat das Album für alle gemacht, die musikalisch offen sind. Instrumental, mit viel Spielraum für Melodie, Improvisation, Interaktion.

 

Hier gibt es sein neues Video "Will of Nature":

http://www.jazzecho.de/till-broenner/videos/detail/video:286238/will-of-nature

 

Till Brönner auf Tour:

  • 02.12.2012 KÖLN (Deutschland), Gloria-Theater
  • 03.12.2012 DARMSTADT (Deutschland), Centralstation
  • 04.12.2012 HANNOVER (Deutschland), Capitol
  • 05.12.2012 BERLIN (Deutschland), Postbahnhof am Ostbahnhof
  • 06.12.2012 BREMEN (Deutschland), Modernes
  • 07.12.2012 HAMBURG (Deutschland), Mojo Club
  • 08.12.2012 HAMBURG (Deutschland), Fabrik
  • 09.12.2012 BOCHUM (Deutschland), Zeche Bochum
  • 10.12.2012 SAARBRÜCKEN (Deutschland), Garage
  • 11.12.2012 NÜRNBERG (Deutschland), HIRSCH
  • 12.12.2012 DRESDEN (Deutschland), Alter Schlachthof

 

Till Brönner & Dieter Ilg

  • 21.03.2013 NORDERSTEDT (Deutschland), Kulturwerk am See

 

 

Quelle: www.jazzecho.de