05.02.2014 08:37 Resumee einer Karriere

Musik Jazz: David Helbock's Random/Control feiern Gaudi am Klavier auf ihrem neuen Album "Think of Two"

David Helbock veroeffentlicht neues Album Think of Two

Das Album "Think of Two" lebt von einer spielerischen Leichtigkeit, die mühelos Kulturen, Entfernungen und Stile überbrückt. © Traumton/Indigo

Von: GFDK - Indigo

Der Pianist David Helbock bildet zusammen mit den multiinstrumentalen Blechbläsern Johannes Bär und Andreas Broger die Gruppe David Helbock’s Random/Control.

Die drei gehen sehr leidenschaftlich zu Werke. Während der Aufnahmen im Studio soll es wegen der fliegenden Instrumentenwechsel sogar schon zu Unfällen gekommen sein. Davon ist auf "Think Of Two", dem zweiten Album des Trios, glücklicherweise nichts zu hören. Das Album lebt von einer spielerischen Leichtigkeit, die mühelos Kulturen, Entfernungen und Stile überbrückt.

Wir lieben Musik... weil sie uns glücklich macht

"Think Of Two" ist für David Helbock eine Art Resümee seiner bisherigen Karriere und wird geprägt von zwei Musikern, die ihn am meisten beeinflusst haben: dem US-Jazzer Thelonious Monk und dem brasilianischen Multiinstrumentalisten Hermeto Pascoal. Letzterer nahm für Helbock den Song "Palhinha do Hermeto e da Aline" auf und ist ein erklärter Monk-Fan. So sitzen auf "Think Of Two" nun also drei Brüder im Geiste einträchtig zusammen auf dem Klavierschemel. Das Resultat ist eine große Gaudi, ein Hoch- und Runtersausen durch die Klaviatur der Möglichkeiten.

Rezension:

Jazzthing

http://www.jazzthing.de/review/david-helbock-s-random-control-think-of-two/



Indigo Musikproduktion + Vertrieb GmbH
Schlachthofstr. 36 a
D-21079 Hamburg
mail (at) indigo.de