03.08.2012 07:35 mit neuem Album Forget The Storm auf Tour

Zwischen Musik und Schauspielkunst - Tyler Hilton: Serienstar & Indie-Folker - Live am 8. November im Berliner Maschinenhaus

(c)MLK

Von: GFDK - MLK

Seit mehr als einem Jahrzehnt changiert der attraktive Beau Tyler Hilton zwischen Musik und Schauspielkunst. Beide Genres fliegen ihm förmlich zu, ohne jede klassische Ausbildung blickt er auf beachtliche Erfolge als Musiker und als Schauspieler. Nach einem begeisternden Start ins Musikbusiness Anfang des Jahrtausends bemühte sich der talentierte Kalifornier in den letzten Jahren verstärkt um seine Schauspielkarriere.

Nun reüssiert er erstmals seit 2004 erneut als Musiker, mit seinem dritten Album Forget The Storm, das im April erschien und bis auf Platz 2 der US Heatseekers Album Charts stieg. Seine stilvollen Songs zwischen Indie und Folk zeugen von großem Talent für kraftvolle Kompositionen. Im Rahmen einer exklusiven Show am 8. November im Berliner Maschinenhaus wird Tyler Hilton seine neuen und alten Songs live dem deutschen Publikum vorstellen.

Schon seit Jugendtagen teilte sich Tyler Hiltons Interesse stets zwischen Musik und Schauspiel auf, und in beiden Bereichen konnte er schon frühzeitg auf sein außerordentliches Talent zählen. So bekam er bei den Castings zur TV-Serie One Tree Hill die Rolle des smarten, leicht arroganten Chris Keller, die er in den ersten vier Staffeln zwischen 2004 und 2007 bekleidete und zu deren finaler Staffel er unlängst noch einmal ans Set zurückkehrte. Weitere bemerkenswerte Rollen spielte er in dem Oscar-prämierten Johnny Cash-Biopic Walk The Line, in dem er den jungen Elvis Presley mimte, sowie in der Drama-Komödie Charlie Bartlett.

Bereits zuvor hatte er erfolgreich eine Musikkarriere angestrebt. Im Alter von 17 Jahren erschien sein selbstveröffentlichtes erstes Werk Tyler Hilton in kleiner Stückzahl. Diese Chance hatte er bekommen, nachdem zwei Radio-DJs auf seine Stimme aufmerksam geworden waren: Während einer Verlosung von Tickets für ein Johnny Lang-Konzert rief Hilton bei dem Sender an und sang eine A-capella-Version des Johnny Lang-Hits Breakin Me, die den DJs so gut gefiel, dass sie Tyler Hilton zum Weihnachtskonzert des Senders einluden. Bereits kurz darauf erschien das Debüt.

2004 folgte das Werk The Tracks of Tyler Hilton, das bis auf Platz 15 der US Heatseekers Album Charts stieg und ihm landesweit viel Beachtung bescherte. Tourneen mit Gavin Degraw und Hillary Duff steigerten seine Popularität. In den folgenden Jahren arbeitete Hilton neben den Dreharbeiten für One Tree Hill an einem neuen Album.

The Storms We Share reifte behutsam, gelegentlich konnte man an seinen Song-Beiträgen zu den One Tree Hill-Soundtracks ablesen, in welche Richtung sich der Musiker entwickelte. Als die Arbeiten am Album beendet waren, verstrickte sich Tyler Hilton in einen Streit mit seiner Plattenfirma, der schließlich zur Beendigung des Vertrags führte, ohne dass The Storms We Share erschienen war.

Also begann der engagierte Sänger, Pianist und Gitarrist noch einmal von vorn und im vergangenen April erschien sein neustes Werk Forget The Storm. Jenes zeigt den mittlerweile 28-Jährigen behutsam erwachsen, klanglich ausgefeilt und textlich enorm smart. Die unmittelbaren Erfolge in seiner Heimat USA sind damit keine Überraschung, sondern der verdiente Lohn für einen Musiker, der einen langen Anlauf nehmen muste, um seine fantastischen Songs der Öffentlichkeit vorzustellen.

Termine

08.11.2012 Do. Berlin / Maschinenhaus
Allgemeiner Vorverkauf: 25.07.2012, 09:00 Uhr, www.eventim.de

Links

Tylerhiltonofficial.ning.com