23.05.2014 08:30 St. Vincent im Vorprogramm

The National rocken im Juni 2014 live Deutschlands Konzertbühnen

The National geben Konzerte in Deutschland

Dieses Jahr läuft der gefeierte National-Film „Mistaken For Strangers“ an. Die Dokumentation von Matts Bruder Tom begleitet die Band auf einer zweijährigen Tour zu ihrem letzten Album. Quelle: target Concerts GmbH

Von: GFDK - Robert Ehrenbrand

„Trouble Will Find Me“ heisst das jüngste, 2013 erschienene,  gefeierte Werk der US-amerikanischen Band, das in den vergangenen Jahrescharts vieler Musikmagazine und -Kritiker ganz oben vertreten war. Im November schon hatten uns The National mit zwei großartigen Shows in Berlin (in der ausverkaufen Max-Schmeling-Halle) und in Düsseldorf besucht. Wir freuen uns, dass Matt Berninger und seine Band im kommenden Juni (kurz vor der Fußball-WM) in sechs deutschen Städten zu sehen sind!

Trouble Will Find Me“ ist der Nachfolger des von Kritik und Fans gefeierten Meisterwerks „High Violet“ (2010), das sich weltweit über 600 000 mal verkauft hat. Sänger Matt Berninger beschreibt die neuen Songs im Vergleich zum bisherigen Schaffen als „intuitiver und direkter“. Tatsächlich ist der Sound auf dem neuen Album  bestimmt von einer Unmittelbarkeit, inneren Geschlossenheit und Zugänglichkeit, dass man förmlich spürt, wie die Band bei sich selbst angekommen ist.

„Der auf Präsenz und Homogenität getrimmte Slowrock der New Yorker Band“, schreibt der Musikexpress im Jahresrückblick, „hat auf ihrem fünften Album „Trouble Will Find Me“ eine Größe und melancholische Strahlkraft etabliert, die kaum errreicht ist“.

Konzerte in Deutschland

Dieses Jahr läuft der gefeierte National-Film „Mistaken For Strangers“ an. Die Dokumentation von Matts Bruder Tom begleitet die Band auf einer zweijährigen Tour zu ihrem letzten Album und kommt am 10. Juli in die deutschen Kinos.

Obwohl The National schon seit 1997 aktiv sind, wurde eine grössere Öffentlichkeit erst 2003 auf die Band aufmerksam, als zum Beispiel der US-amerikanische Rolling Stone deren zweites Album „Sad Songs For Dirty Lovers“ über alle Maßen abfeierte. Seit den jüngsten Werken „Alligator“  und „The Boxer“ huldigen auch die europäischen Medien und Fans dieser spannenden Band. „High Violet“ war der bisherige Höhepunkt im Schaffen der Band. Wer Vergleiche mag: The National klingen irgendwie nach einer gelungenen Fusion aus Wilco, den Tindersticks und Nick Caves Bad Seeds. Wobei Sänger Matt Berninger und seine Gruppe ihre ganz eigene Note gefunden haben.

Im Vorprogramm ist die gefeierte Songwriterin Annie Clark alias St. Vincent zu sehen. Die 31jährige Musikerin  hat zuletzt mit ihrem prominenten Partner, dem ehemaligen „Talking Head“ David Byrne das Album „Love This Giant“ aufgenommen und eine sehr erfolgreiche Tournee bestritten.Vor wenigen Wochen ist ihr viertes Album unter dem Namen St. Vincent erschienen: Das schlicht „St. Vincent“ betitelte Werk wird in der Pop-Presse bereits gebührend gefeiert - mit grossen Geschichten im deutschen „Rolling Stone“ aber auch in der „Spex".

 

So 01.06.2014 Mannheim-Maifeld Derby Festival

Mo 02.06.2014 München-Zenith

Mi 04.06.2014 Hamburg-Stadtpark Freilichtbühne

Do 05.06.2014 Berlin-Zitadelle Spandau

Di 10.06.2014 Leipzig-Parkbühne

Mi 11.06.2014 Köln-Tanzbrunnen

 

Ticketmaster, Tel. 0 18 06 – 9 99 00 00 (0,20 EUR/Verbindung aus dt. Festnetz / max. 0,60 EUR/Verbindung aus dt. Mobilfunknetz) oder Tel. 030 – 84 10 89 09

 

 

 

Robert Ehrenbrand
target Concerts GmbH / Müllerstr. 42 / 80469 München