07.11.2012 08:18 Britische „X Factor“-Finalisten brechen alle Rekorde

One Direction sind die Band des Moments - Konzerte im Mai in Oberhausen, Berlin, Hamburg und München

One Direction werden als „Gegenwart und Zukunft der Boygroups“ gefeiert. Die Finalisten der englischen Ausgabe von „The X Factor“ verbinden alle Markenzeichen einer Boygroup und ergänzen sie um neue Qualitäten: Authentizität, große Musikalität und den Willen, mit eigenen Songs die Charts zu stürmen.

One Direction sind die Band des Moments

Von: GFDK - MLK

One Direction werden als „Gegenwart und Zukunft der Boygroups“ gefeiert. Die Finalisten der englischen Ausgabe von „The X Factor“ verbinden alle Markenzeichen einer Boygroup und ergänzen sie um neue Qualitäten: Authentizität, große Musikalität und den Willen, mit eigenen Songs die Charts zu stürmen. Seit ihrer ersten Single „What Makes You Beautiful“ vom September 2011 gelingt ihnen dies wie kaum einem Act zuvor. Das Gesangsquintett, das innerhalb eines Jahres über zwölf Millionen Tonträger verkauft hat, eroberte selbst die USA im Sturm. Am 9. November veröffentlichen One Direction nun ihr zweites Album „Take Me Home“. Im kommenden Jahr geht es auf große Welttournee, die die fünf zwischen dem 4. und 17. Mai für Konzerte in Oberhausen, Berlin, Hamburg und München auch nach Deutschland führt.

Die Talentshow „The X Factor“ hat sich schon oft als Sprungbrett für internationale Karrieren erwiesen. Aus der britischen Ausgabe der TV-Sendung gingen Künstler wie Olly Murs, Leona Lewis, JLS oder The Wanted hervor. Der erfolgreichste Act heißt jedoch One Direction, eine fünfköpfige Vocal-Gruppe, die erst während der Show zur Band geformt wurde. Ursprünglich waren Niall Horan, Zayn Malik, Liam Payne, Harry Styles und Louis Tomlinson als Solo-Performer angetreten. Doch ihr Coach Nicole Scherzinger brachte die Jungs auf die Idee, es gemeinsam zu versuchen. Aus der siebten Staffel gingen One Direction als beste Gruppe hervor. Den Gesamtsieg mussten sie zwar an Matt Cardle abtreten, ihr Stern stieg jedoch unaufhörlich.

Gleich mit der ersten Single „What Makes You Beautiful“ avancierten One Direction zur absoluten Sensation. Der Song erreichte in England und Irland Platz 1, in den USA Platz 4, in Deutschland, Österreich und der Schweiz knackte er die Top 40. Auch die Nachfolger „Gotta Be You“ und „One Thing“ gerieten zu internationalen Hits. Ihr im November 2011 veröffentlichtes Debütalbum „Up All Night“ landete in 16 Ländern auf der Spitzenposition der Charts. Ihr Twitter-Account zählt mehr als fünf Millionen Abonnenten, und täglich kommen im Schnitt 20.000 neue Fans hinzu.

One Direction brachen gleich mehrere Rekorde, darunter den des erfolgreichsten britischen Debütalbums in den USA. Sie erhielten zahlreiche Preise, u.a. einen BRIT Award und drei 4Music Awards. Während ihrer ersten US-Tournee erlebte die Band Szenen, die die amerikanische Presse „an die Beatlemania der 60er“ erinnerte. Auch in Australien und Asien gehören One Direction zu den erolgreichsten europäischen Debütanten aller Zeiten. Auf der Abschlussfeier der Olympischen Sommerspiele in London performten sie vor Hunderten von Millionen Zuschauern ihren Hit „What Makes You Beautiful“.

Die neue Single „Live While We’re Young“ ist der Vorbote zum kommenden Album „Take Me Home“. Es ist die am schnellsten verkaufende Single eines britischen Künstlers in den USA und lässt damit erahnen, welche Erfolge rund um das zweite Album zu erwarten sind. An den Songs zu ihrem neusten Werk haben One Direction intensiv mitgewirkt. Damit läuten sie eine neue Boygroup-Ära der Nachhaltigkeit und Glaubwürdigkeit ein.

Links

Termine

presented by Marek Lieberberg & Mario Mendrzycki in association with Live Nation
04.05.2013 Sa. Oberhausen / König Pilsener Arena
11.05.2013 Sa. Berlin / o2 World
12.05.2013 So. Hamburg / o2 World
17.05.2013 Fr. München / Olympiahalle