08.07.2014 09:00 Guest Bastian Baker

Moon and Stars - Konzert der charismatischen Laura Pausini am 10. Juli auf dem Piazza Grande Locarno

Laura Pausini gibt Konzert bei Moon and Stars

Laura Pausini eröffnet am 10. Juli Moon and Stars. Quelle: Veranstalter

Bastian Baker tritt als Special Guest auf bei Moon and Stars

Bastian Baker tritt als Special Guest auf. Quelle: Veranstalter

Von: GFDK - Culture Communication GmbH

Vor 20 Jahren startete Laura Pausini ihre Karriere. Im November 2013 veröffentlichte sie ein Album mit all ihren bekanntesten Songs, zusammen mit einigen speziellen neuen Tracks und internationalen Duetten. Nach diesem jahrelang anhaltenden Erfolg und einer unvergleichlichen Karriere gastiert sie am Donnerstag, 10. Juli 2014 auf der Piazza Grande in Locarno.

1993 wurde die Italienerin erstmals einem grösseren Publikum bekannt, als sie beim Festival della Canzone Italiana in San Remo den Preis in der Kategorie „Nachwuchs“ mit dem Song „La Solitudine“ gewann. Heute hat sie über 60 Millionen Tonträger verkauft und nebst vielen Gold-Album-Auszeichnungen auch 16 Platin und einen Diamant Award sowie mehrere Musik-Auszeichnungen von internationaler Bedeutung, darunter je einen World Music Award 1994 und 2003, erhalten.

Festival in Locarno

Nachdem sie 2005 mit ihrem spanisch-sprachigen 2004er-Album „Escucha einen Latin Grammy-Award in der Kategorie „Best Female Pop Vocal Album“ gewann, wurde sie dafür auch 2006 mit dem jährlich vergebenen Grammy-Award in der Kategorie „Best Latin Pop Album ausgezeichnet. Damit war sie die erste weibliche italienische Staatsangehörige, die jemals einen Grammy bekam, was ihr die schriftlichen Glückwünsche des italienischen Staatspräsidenten Carlo Azeglio Ciampi einbrachte.

Laura hat den Wunsch geäussert, mehr in Kontakt mit dem Publikum zu treten und dieses auf eine intime, musikalische Reise mitzunehmen. Gespickt mit vielen Anekdoten aus ihrer Karriere“, sagt Ferdinando Salzano, der CEO der F & P Group. „Sie bat uns, ein Theater in all den Stadien aufzubauen und wir beschlossen, ihrer künstlerischen Linie zu folgen. Wir sind der Überzeugung, dass sie mit ihren Songs und ihrer charismatischen Persönlichkeit - begleitet von einer Big Band - eine spannende und einzigartige Show bieten wird.“

BASTIAN BAKER

Musik war schon immer ein Teil von Bastian Baker’s Leben. Bereits als kleiner Junge, als Musik noch nicht das Zentrum seiner Tätigkeiten war, sang er im Schulchor mit. Heute tritt er mit seinen 22 Jahren und dem Selbstvertrauen eines Profis auf den grössten Bühnen der Schweiz und Europa auf. Um die ersten Indikatoren seines künstlerischen Schicksals zu finden muss man in seine Jahre als Teenager zurückkehren. Damals hatte er seinen eigenen geheimen Garten, in welchen er sich mit einem Stift und seiner Gitarre begab. Heute begeistert er Tausende von Fans – und am 10. Juli auch die Besucher des Moon & Stars als Special Guest von Laura Pausini.

Bastian Baker bekam nach dem Abschluss des Sportgymnasiums einen Profivertrag beim Eishockeyverein HC Fribourg-Gottéron. Er beschloss jedoch, sich auf die Musik zu konzentrieren. Claude Nobs, Mitbegründer des Montreux Jazz Festivals, entdeckte Baker, als dieser in einer Bar in Zermatt spielte. Er ermöglichte es Baker, am nächsten Montreux Jazz Festival auf einer kleinen Gratis-Bühne zu spielen. 2012 gewann Baker den Swiss Music Award als „Best Breaking Act National“.

2011 veröffentlichte er sein Debüt-Album „Tomorrow May Not Be Better“, welches für seinen Durchbruch verantwortlich ist. Es erreichte Platz 3 der Schweizer Charts und wurde mit Platin ausgezeichnet. Die Singleauskopplung „I’d Sing For You“ erreichte Platz 9 und war 36 Wochen lang in den Schweizer Charts.

Bastian Baker tourt intensiv, mischt sich gerne unter seine Zuschauer und bereichert sich selbst mit unzähligen Fans. Während zwei Jahren performte er hunderte Male. Angeführt wird die Liste von sehr renommierten Locations wie dem Montreux Jazz Festival, dem Paleo Festival und Francofolies de la Rochelle. Die Krönung von all dem war zweifelslos sein Auftritt an der Olympia von Paris im April 2013.

Weitere Konzerte und Künstler finden sich auf der Website von Moon and Stars.