12.10.2014 08:35 "Autorretrato" am 2. November 2014

Konzertabend mit rhythmischen Flamenco-Klängen und Estrella Morente in der Phönixhalle Frankfurt

Estrella Morente gibt Konzert mit Flamenco

Estrella Morente ist gesegnet mit einem reinen, kristallklaren Stimmklang und wechselt mühelos zwischen warmen, verführerischen Tönen und rauen, ausdrucksstarken Phrasen. © Bernardo Doral

Von: GFDK - NuzzCom Music Office

Estrella Morente wurde in Granada als älteste Tochter des legendären Enrique Morente und der Tänzerin Aurora Carbonell geboren. Aufgewachsen umgeben von Flamenco, wurde sie in der Zwischenzeit zu einer der gefragtesten Künstlerin Spaniens.

Namhafte Spielorte und Veranstaltungen, sowohl in Spanien als auch im Ausland, richteten Estrellas Konzerte aus, darunter unter anderem das Konzerthaus Wien, Theater Carré Amsterdam, Parco Della Musica Rom, Oslo International Festival, Suds à Arles, Helsinki World Music Festival und Voix de Femmes in Brüssel. 2011 stattete sie Südamerika einen Besuch ab und tratt als Headliner auf dem Festivel de Buenos Aires und Santiago a Mil auf.

Unter der Leitung von Maestro Joseph Pons nahm sie vor kurzem mit dem spanischen Nationalorchester De Fallas "El Amor Brujo" auf. Sie sang bereits mit sämtlichen erstklassigen Orchestern ganz Spaniens und Kataloniens.

Konzert in Deutschland

Estrella gewann bis dato zahlreiche Awards, darunter auch den "Premio Ondas", dem wichtigsten Musikpreis Spaniens, und wurde für einen Grammy für die beste Flamenco Aufnahme nominiert. Ihre bisherigen Platten erreichten Platinstatus und letzten Oktober wurde 5 Jahre nach dem Erscheinen von "Mujeres" (EMI), ihr neues Album "Autorretrato" (EMI) veröffentlicht. Das Werk enthält unter anderem Kolloborationen mit Größen wie Michael Nyman, Pat Metheny, Ketama und Vicente Amigo.

Sie ist eine leidenschaftliche Verehrerin von La Niña los Peines, Camarón de la Isla, Marchena, Vallejo und natürlich ihrem Vater Enrique. Lola Flores, María Callas und Montserrat Caballé beeinflussten alle Estrella's Art zu singen.

Ungeachtet ihres jungen Alters hat sie bereits den Samen ihrer Kunst und ihres musikalischen Talents gesäht. Sie ist gesegnet mit einem reinen, kristallklaren Stimmklang und wechselt mühelos zwischen warmen, verführerischen Tönen und rauen, ausdrucksstarken Phrasen.

Estrella hat ein tiefgreifendes Wissen über ihre Kunst erworben, verfügt aber genauso über ein ihr angebores Gefühl für Musik. Sie ist zum Referenzpunkt für Liebhaber und Anhänger des Flamencogesangs geworden, indem sie die frühen Einflüsse ihrer Heimat Granada mit den neusten Strömungen im Flamenco des neuen Milleniums vereint.

Sie hält an simplen und unverfangenen Songstrukturen fest und ihr Gesang bleibt allzeit unverfälscht, unorthodox und besitzt die Ecken und Kanten ihrer eigenen Persönlichkeit, was das Ganze zu einer wahren Revolution macht - ganz im Sinne der besten Tradition des Flamenco Gesangs.

Morentes "nuancenreiche Stimme ist sowohl zu kunstvollen Melismen als auch zu inbrünstiger Wucht befähigt" (Der Standard)

"Morente repräsentiert sowohl die Herkunft des Flamenco als auch seine Zukunft." (The New York Times)

Sonntag, 02.11.2014 um 20:00 Uhr – Phönix-Halle

Flamenco Star ESTRELLA MORENTE

"Autorretrato"

Voraussichtl. Line-Up:

Estrella Morente, singer
José Carbonell “Montoyita”, guitar
José Carbonell Serrano “Monti”, guitar
Antonio Carbonell, palmas, chorus
Enrique Morente Carbonell “Kiki”, palmas, chorus
Angel Gabarre, palmas, chorus
Pedro Gabarre “popo”, percussion

Eintrittspreise €:
(Alle angegebenen Preise im Vorverkauf zzgl. VVK-Gebühr)

VVK 26,- 32,- 38,- 42,-

Veranstaltungsort:

Phönix-Halle
Hauptstraße 17 - 19
55120 Mainz

Tickethotline: 06131-220438

 

 

Andreas Fauser
NuzzCom Music Office
Homburger Landstr. 122
60435 Frankfurt
andreas@nuzzcom.com