29.12.2013 08:35 "Weltenbummler" im Februar

Konzert in der Centralstation Darmstadt - Ndidi Onukwulu begeistert mit ihrem "Dark Swing" am 8.02.2014

Ndidi Onukwulu gibt ein Konzert in der Centralstation Darmstadt

Ndidi Onukwulu aus Kanada kombiniert Surf Music, Electric Blues, Gospel und Country. Bild 1+2 Quelle: Centralstation Darmstadt

Weltenbummler-Konzert mit Ndidi Onukwulu in der Centralstation Darmstadt
Von: GFDK - Centralstation Darmstadt - 2 Bilder

„Der Blues ist meine Seele. Dort habe ich meine musikalischen Ursprünge. Aber ich war nie eine selbsternannte Blueskünstlerin. Wenn ich mir die Musik anhöre, die ich heute mache, dann ist es organische Musik, die sich stilistisch nicht eingrenzen lässt“, sagt die Sängerin Ndidi Onukwulu.

Konzert in Deutschland

Diese „Grenzenlosigkeit“ wurde ihr gewissermaßen in die Wiege gelegt: Als Kind eines Nigerianers und einer Deutschen wuchs sie in Kanada auf. Ihr Vater, der Perkussionist und Sänger Ezeadi Onukwulu, ist in der dortigen Weltmusik- und Jazzszene aktiv. 1998 ging die aufstrebende Musikerin nach New York, um sich „ganz allein in das Abenteuer Großstadt zu stürzen“. Während unzähliger Sessions in den New Yorker Clubs feilte sie an ihrer musikalischen Persönlichkeit. In Paris schließlich führte Ndidi ihre Kunst und Technik zur Perfektion. Auf ihrem sehr persönlichen neuen AlbumDark Swing“ (VÖ: Herbst 2013) erzählt die charismatische Sängerin von einer Beziehung, die nur ein Jahr lang hielt.

Ein Jahr, in dem ihr Herz gebrochen wurde. Das Album ist ein üppiger Klangteppich, der durch eine unglaubliche Stimme zusammen gehalten wird. Zum Abschluss der von Fraport ermöglichten Reihe „Weltenbummler“ ist Ndidi am Samstag, dem 8. Februar, in der Centralstation zu Gast. (RED)

Konzert in Darmstadt

Weltenbummler: Ndidi: Dark Swing

Samstag, 8. Februar 2014
Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: 19:00 Uhr

Saal bestuhlt, freie Platzwahl

Tickets ab 20,90€

Alle Eintrittspreise inkl. MwSt.
Ermäßigungen möglich. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Preisangaben.

Besetzung: Ndidi Onukwulu (voc), Vincent Martinez (g), Antonella Mazza (b), Steve Arguyles (dr)

Fraport AG ermöglicht:

Weltenbummler ­ Weltmusik für die Region Rhein-Main

"Weltmusik" hat schon immer einen wichtigen Stellenwert im Programm der Centralstation. Dabei geht es nicht nur darum, Künstler anderer Kulturen einzuladen, sondern darum, der ursprünglichen Definition des Begriffs gerecht zu werden. Peter Gabriel prägte sie für sein WOMAD-Festival und das Label Real World. Weltmusik beschrieb er als "Crossover aus westlicher Popularmusik und tra- ditionellen, nichtwestlichen Musikformen".
Dank der Unterstützung der Fraport AG, die in diesem Jahr bereits zum vierten Mal die Reihe "Weltenbummler ­ Weltmusik für die Region Rhein-Main" unterstützt, können in Herbst und Winter fünf Konzerte realisiert werden - mit Künstlern, die auf eindrucksvolle Weise unterschiedliche Musiktraditionen miteinander verbinden und so etwas ganz Neues, Eigenständiges schaffen.

"Die Attraktivität einer Region zeigt sich auch in der Qualität ihres Kultur- und Freizeitangebots. Die Fraport AG fördert daher seit vielen Jahren aus- gewählte Kultur- und Musikprojekte in der Metropol-Region Rhein-Main. Die Konzertreihe 'Weltenbummler' in der Centralstation zeigt Musik in ihrer ganzen Vielfalt - mit internationalen Künstlern für ein internationales Publikum. Ganz so wie die Menschen,die im Rhein-Main-Gebiet leben und arbeiten. Wir sind überzeugt, damit eine attraktive Ergänzung zum regionalen Kulturangebot präsentieren zu können", erläutert Christine Jahn, zuständig für Kultur- und Bildungssponsoring der Fraport AG.