10.09.2013 09:00 Intensiv, lebendig, atemlos

Konzert: Die dynamische Sophie Hunger spielt am 7. November 2013 in Heidelberg - Live ein wahres Erlebnis!

Sophie Hunger spielt im November 2013 in Heidelberg

„Sophie Hunger hat die Kraft [...], bei ihren Konzerten eine so ungeheuere Intensität entstehen zu lassen, dass ihr Publikum kaum mehr zu atmen wagt,“ so der Musikexpress. © Benoit Peverelli

Von: GFDK - Karakter Live

Es wird ein bunter Herbst mit großartiger Musik von Sophie Hunger in Heidelberg!

Sophie Hunger wuchs in der Schweiz, England und Deutschland auf. Im Jahre 2006 nahm sie ihr erstes Album “Sketches on Sea” in ihrem Wohnzimmer auf und verkaufte davon mehrere tausend Exemplare im Eigenvertrieb. Es entstanden Zusammenarbeiten mit anderen Musikern wie Erik Truffaz, The Youngs Gods oder Stephan Eicher. Bald wurde sie auch im Ausland wahrgenommen. So schrieb The Guardian “She’s Laura Marling, Beth Orton and Björk in one folk-rocking package", Le Monde "excellent" oder der Deutsche Musikexpress “atemberaubend”.

Als 2009 ihr erstes Studio Album “Monday’s Ghost” erschien, erreichte es Platz 1 der Schweizer Albumcharts, wie auch das darauf folgende Album “1983” im Jahre 2010. Sophie Hunger hat die Grenzen ihres Heimatlandes gesprengt, so war sie u.a. die erste Schweizer Künstlerin, die an das renommierte Glastonbury Festival eingeladen wurde.

Im Frühjahr 2011 wurde Sophie Hunger mit dem Swiss Award ausgezeichnet und erhielt einen Prix de la Création Musicale de France. 2011 führte ihr Weg sie nach Nordamerika, wo sie u.a. zusammen mit Madeleine Peyroux und der Band Tinariwen auf Tournee war.

In Deutschland wurde Hunger auch bekannt durch ihre fiktionalen Kolumnen in die Zeit. Im Frühjahr 2012 inszenierte Hunger ihr Bühnenstück  „Bob Dylan - Be Part of My Dream“ (anlässlich der Grammy Museum Ausstellung) an der Cité de la Musique, welches dank des grossen Erfolges diesen Sommer am Montréal Jazzfestival seine Wiederaufnahme feiert. Ebenfalls diesen Sommer wird ihre Mitarbeit am Stück Jakob Michael Reinhold Lenz” der Regisseurin Cornelia Rainer an den Salzburger Festspielen zu sehen sein.


She's Laura Marling, Beth Orton and Björk in one folk-rocking package“

The Guardian, UK

Schliesslich erschien im Oktober 2012 ihr neues Album ‚The Danger of Light’ (via Two Gentlemen/ Roughtrade),  das in Zusammenarbeit mit dem Produzenten Adam Samuels (Warpaint, Daniel Lanois, John Frusciante) in Europa und Amerika entstand. Mitmusiziert haben dabei u.a. Josh Klinghoffer (Red Hot Chilli Peppers) Nathaniel Walcott (Bright Eyes), Steven Nistor (Daniel Lanois, Danger Mouse) sowie Michael Flury, Simon Gerber und Alberto Malo (Sophie Hunger Band). Der Veröffentlichung folgt eine gleichnamige Tournee die in Nordamerika und Europa die im Oktober 2012 beginnt.

 

„Sophie Hunger hat die Kraft [...], bei ihren Konzerten eine so ungeheuere Intensität entstehen zu lassen, dass ihr Publikum kaum mehr zu atmen wagt.“

Musikexpress

 

„Das Publikum tobt minutenlang vor Begeisterung: nach anderthalb Stunden verdienter Lohn für ein hinreißendes Konzert.“

Tagesspiegel

 

Konzert in Heidelberg

Sophie Hunger (CH)


Wann: 07.11.2013
Wo: Halle 02, Heidelberg


Einlass: 20 Uhr / Beginn 21 Uhr
VVK: 27,10 € (zzgl. Gebühren) / AK 22 €
Tickets: www.halle02.de/tickets/kaufen/2013/november/4628.html

 

Timo Kumpf
Karakter Live
Binzig 12
69483 Wald-Michelbach
E-Mail: timo@karakter-live.com
Web: http://www.karakter-live.com