08.03.2014 09:00 50 Künstler in 20 Locations

Hessens größte Radioparty gibt Überraschungs-Act bekannt - Die Söhne Mannheims werden am 22.03.ein Konzert geben

Die Soehne Mannheims geben Konzert in Frankfurt

Die Söhne Mannheims bieten eine mitreißende Bühnenshow und ein unvergleichbarer Sound, der sich in keine musikalische Schublade stecken lässt. © hr/Konzertagentur Marek Lieberberg/Tino Oac

Von: GFDK - hr-Pressestelle

Sie zählen zu den Besten der deutschen Musikszene, dekoriert mit zahlreichen Preisen wie Echo oder Comet. Jetzt holt hr3 die Söhne Mannheims zu Hessens größter Radioparty nach Frankfurt: Bei hr3@night stehen am Samstag, 22. März, neben den 13 Söhnen weitere 50 Künstler in 20 Frankfurter Locations auf den hr3-Bühnen.

Vom Solo-Künstler über Bands und DJs bis hin zu Comedians, vom intimen Club bis zur großen Halle ist alles dabei. Der Startschuss für hr3@night fällt um 20 Uhr. Das Ticket kostet 14 Euro. Im Preis enthalten ist die Nutzung der hr3@night-Shuttle-Busse. Für all diejenigen, die nicht mitfeiern können, sendet hr3 von 18 bis 24 Uhr ein hr3@night-Spezial sowie am Sonntag, 23. März, ein „Best of hr3@night“. Weitere Infos auf www.hr3.de.

Konzert in Deutschland

Die Söhne Mannheims sind bereits seit 1995 im Musikgeschäft. Aktuell zählt die Band 13 Musiker: vier Sänger, zwei Rapper, zwei Schlagzeuger, zwei Gitarristen, einen Bassisten, einen Keyboarder und einen DJ. Auch nach ihrer Neuformation sind sie ihren Markenzeichen treu geblieben – eine mitreißende Bühnenshow und ein unvergleichbarer Sound, der sich in keine musikalische Schublade stecken lässt. Von Gospel über R ‘n‘ B, Soul und Pop bis hin zu Hip-Hop und Electro ist alles dabei.

Am 21. Februar erschien ihr neues Album „ElyZion“ - „eine sehr vitale Platte mit einem ‘rougheren‘ Charakter, einem ‘rougheren‘ Live-Sound und dementsprechend ist sie auch ein bisschen moderner“, so Schlagzeuger Johnny König. Davon können sich die hr3@night-Besucher live überzeugen - in Frankfurts angesagtestem Club, dem Gibson.

Konzert in Frankfurt

Wer einen bestimmten Künstler ganz besonders gern erleben möchte, sollte frühzeitig die entsprechende Location aufsuchen. Bei den ganz bekannten Künstlern werden einige Veranstaltungsorte schnell voll sein. Wer lange Warteschlangen vermeiden möchte, schaut unter hr3.de auf die Location-Ampel. Sie zeigt an, wie gefragt die einzelnen Veranstaltungsorte sind.

 

hr3@night-Line-up und –Locations (Auswahl):

Söhne Mannheims, Maxim @ Gibson

Tim Bendzko & die hr-Bigband, Valentina @ Zoo Gesellschaftshaus

Rea Garvey, Madeline Juno @ hr-Sendesaal

Andreas Bourani @ Ratskeller im Römer

Cassandra Steen @ Zoom

Glasperlenspiel, BenjRose @ sankt peter

Family Of The Year @ Palais Frankfurt

Weitere Künstler sind unter anderem Mighty Oaks, MarieMarie, Volker Rebell, Lieblingsband, Sternenhimmel, Besidos, Dadefür, Mathias Keller, Frankfurter Klasse, Marius Schöfl und Klaus Krückemeyer mit seiner szenischen Lesung „Gut gegen Nordwind“.

Das ausführliche Programm mit allen Künstlern und Locations gibt es auf hr3.de sowie am Veranstaltungsabend am hr3@night-Infopoint (Salzkammer: Weißadlergasse 15, 60311 Frankfurt).


Die Eintrittskarten für hr3@night gibt’s für 14 Euro bundesweit an allen bekannten Vorverkaufsstellen, auf hr3.adticket.de und an den Abendkassen aller teilnehmenden Clubs. Im Eintritt ist die Nutzung der Shuttle-Busse enthalten. Diese verbinden bis 3 Uhr morgens alle Veranstaltungsorte im Fünf- bis Zehn-Minuten-Takt.


hr3@night im Radio:
Samstag, 22.3., 18-24 Uhr: „hr3@night-Spezial“
Sonntag, 23.3., ganztägig: „Best of hr3@night



Carolin Oppermann, hr-Pressestelle
carolin.oppermann@hr3.de