18.03.2012 07:19 Fr. 23. MÄRZ | 20:00 Uhr | Pop/Dance

AMNESTY POPFEST für die Menschenrechte - 50 Jahre Amnesty International und 40 Jahre Amnesty in Linz

Von:

Portugal ist eine Diktatur, als 1961 zwei Männer in einem Lokal auf die Freiheit anstoßen. Jemand meldet ihre Tat den Behörden und die beiden landen im Gefängnis.

Der britische Rechtsanwalt Peter Benenson liest davon in der Zeitung und startet am 28.5.1961 mit einem Zeitungsartikel einen Aufruf, sich mit Briefen für zu Unrecht inhaftierte Menschen stark zu machen. Aus dieser Initiative entsteht Amnesty International. In Linz wird am 11.4.1972 die ehrenamtliche Gruppe 8 gegründet.

50 Jahre nach ihrer Gründung ist Amnesty International mit 3 Millionen Mitgliedern die größte Menschenrechtsorganisation der Welt. Amnesty-AktivistInnen setzen sich per Brief, e-Mail oder Fax für die Menschenrechte ein und betreiben mit Infoständen und Veranstaltungen Bewusstseinsbildung.

50 Jahre Amnesty International und 40 Jahre Amnesty in Linz - das sind willkommene Anlässe, um zu einem musikalischen Fest mit geballter heimischer Pop-Prominenz im Posthof zu laden.

Neben dem deutsch-österr. Trio Diver und ihrem spannungsgeladenen Folk-Pop sowie dem charismatischen Crooner Louie Austen werden dabei zwei der aktuell erfolgreichsten Singer/Songwriterinnen erwartet: Marilies Jagsch ("Österreichs interessanteste Stimme im Indie-Sektor", Die Presse) und Clara Luzia mit ihrem betörend-schönem Kammer-Pop.

Der Erlös kommt der Arbeit von Amnesty International zu Gute.

http://www.amnesty.at/
http://www.amnesty-linz.at/
http://claraluzia.com/
http://www.facebook.com/louieausten
http://www.facebook.com/pages/Marilies-Jagsch/148563468511654
http://www.facebook.com/divermusic

Fr. 23. MÄRZ | 20:00 Uhr | Pop/Dance

Posthofstr. 43
A-4020 Linz
Tel.: ++43 / (0)732 / 77 05 48 - 0
Fax: ++43 / (0)732 / 78 26 52
office(at)posthof(dot)at
www.posthof.at