30.06.2014 08:30 Afrikanische Rhythmen mit Pop-Melodien

Afrikanische Merck-Sommerperle - Konzert der Freshlyground am 23. Juli in der Centralstation Darmstadt

Fleshlyground geben Konzert bei Merck Sommerperlen in Darmstadt

Für jeden der siebenköpfigen Band bedeutet Freshlyground mehr als nur Musik. Schwarze und weiße Künstler aus Südafrika, Mozambique und Zimbabwe spielen gleichberechtigt nebeneinander und vereinen ihre verschiedenen musikalischen Wurzeln zu einem neuen Sound. Bild 1+2 Quelle: Centralstation Darmstadt

Fleshlyground mit afrikanischen Klaengen in Darmstadt
Von: GFDK - Centralstation Darmstadt

Pop mit afrikanischem Einschlag – so beschreibt Sängerin Zolani Mahola die Musik von Freshlyground. 2010 wurde das Septett aus Kapstadt weltweit bekannt: "Waka Waka" war der offizielle Song der Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika.

Ihren größten Auftritt feierte Freshlyground vermutlich am 10. Juni 2010: Gemeinsam mit Hugh Masekela und Shakira eröffnete die Band live vor 30.000 Landsleuten sowie vor Millionen von TV-Zuschauern rund um den Globus das FIFA-World-Cup-Kick-Off-Konzert im Orlando Stadium von Johannesburg.

Konzert in Deutschland

Der enorme Erfolg der Formation liegt sicher in der Haltung eines jeden Musikers begründet: Für jeden der siebenköpfigen Band bedeutet Freshlyground mehr als nur Musik. Schwarze und weiße Künstler aus Südafrika, Mozambique und Zimbabwe spielen gleichberechtigt nebeneinander und vereinen ihre verschiedenen musikalischen Wurzeln zu einem neuen Sound. Jeder hat seinen eigenen Hintergrund und bringt seine persönliche Version vom „Afrikanisch sein“ mit ein; so erschaffen sie in und mit ihrer Musik ein buntes und vor allem friedliches Miteinander.

Traditionelle afrikanische Rhythmen werden wie selbstverständlich mit Pop-Melodien verbunden und so entsteht eine unverwechselbare Mischung aus Rock, Jazz und Afro-Pop. Freshlyground fügt zu Bass, Schlagzeug, Keyboard und Gitarre Violine und Flöte hinzu, gelegentlich kommt ein Saxofon oder die Mbira, ein traditionelles afrikanisches Daumenklavier, zum Einsatz. Diese Mischung begeistert das Publikum überall auf der Welt – und bereits zweimal in Darmstadt. Am Mittwoch, dem 23. Juli, ist Freshlyground im Rahmen der Merck-Sommerperlen erneut zu Gast in der Centralstation und bringt afrikanisches Feuer nach Stadt. (RED) 

 

Konzert in Darmstadt

Merck-Sommerperlen: Freshlyground

Centralstation Darmstadt

Mittwoch, 23. Juli 2014

Beginn: 20:30 Uhr

Einlass: 19:30 Uhr

Tickets ab 24,90€
 
Besetzung: Zolani Mahola (ld voc), Josh Hawks (b-g, voc), Seredeal Scheepers (kb, perc) , Kyla-Rose Smith (vln, voc) , Simon Attwell (fl, mbira, harm, sax) , Peter Cohen (dr) , Julio Sigauque (g)