27.07.2012 14:11 «Ich repräsentiere eher den allgemeinen Zuschauer.»

Wenn das mal gut geht - Moderatorin Nina Eichinger wagt sich was, für das ZDF präsentiert sie zwei Klassiksendungen

(c)ZDF/Thorsten Jander

Von:

Die Moderatorin Nina Eichinger präsentiert zwei Klassiksendungen im ZDF. Zunächst wird die junge Münchnerin, die im ZDF mit "Ich schenk' dir deinen Star" bereits ein eigenes Musikformat hat, am Sonntag, 29. Juli 2012, 22.00 Uhr, aus einer Loge im Königlichen Opernhaus Covent Garden "Domingos Olympische Gala" moderieren, das Klassik-Highlight zum Auftakt der Olympischen Spiele in London.

Nur vier Tage später, am Donnerstag, 2. August 2012, 22.15 Uhr, präsentiert sie von den Salzburger Festspielen die Premiere der Puccini-Oper "La Bohème" mit Anna Netrebko und Piotr Beczala.

Bei der "Olympischen Gala" tritt Plácido Domingo zusammen mit Künstlern auf, die allesamt einst Gewinner seines Gesangswettbewerbs "Operalia" waren und inzwischen selbst gefeierte Weltstars der Klassik sind, etwa die Tenöre Rolando Villazón und Joseph Calleja, die Mezzosopranistin Joyce DiDonato und der Bassbariton Erwin Schrott. Die Zuschauer können sich auf einen olympischen Wettstreit großer Stimmen freuen.

Der musikalische Bogen des Programms spannt sich von italienischem Belcanto bis hin zu Wagner, es erklingen bekannte Arien und Duette aus Puccinis "La Bohème" und Verdis "Rigoletto" sowie Opern-Highlights wie die Tenorarie "Nessun dorma" aus Puccinis "Turandot" oder das Freundschaftsduett aus Bizets "Perlenfischer".

Nina Eichingers musikalische Interessen sind so vielfältig wie die Musik selbst. Sie saß neben Dieter Bohlen in der Jury bei "Deutschland sucht den Superstar", und sie saß in Reihe eins, als ihr Vater Bernd Eichinger an der Berliner Staatsoper Richard Wagners "Parsifal" inszenierte. Für ihre musikalische Überraschungsshow im ZDF, "Ich schenk' Dir Deinen Star", erntete sie viel Lob der Zuschauer für eine emotionale und glaubwürdige Präsentation und ihre natürliche Ausstrahlung.

Nina Eichinger ist kein Klassik-Freak, sondern ein Musik-Fan, der einfach neugierig ist. Als Moderatorin der ZDF-Klassiksendungen aus London und Salzburg möchte sie zeigen, dass Opernmusik auf Weltniveau beste Unterhaltung für alle sein kann.