10.09.2012 07:30 Samstag, 22. September 2012, um 20 Uhr

Verdi und Wagner mit Sopranistin Anja Harteros - Jetzt singt die Sopranistin erstmals in der Philharmonie Essen

Anja Harteros Foto: GFDK/Marco Borggreve for Sony BMG

Von: Christoph Dittmann

Spätestens seit Anja Harteros 2009 von der Zeitschrift „Opernwelt“ zur „Sängerin des Jahres“ gekürt wurde, ist sie allen Opernliebhabern ein Begriff. Jetzt singt die Sopranistin erstmals in der Philharmonie Essen: Am Samstag, 22. September 2012, um 20 Uhr ist Anja Harteros gemeinsam mit den Bochumer Symphonikern zu erleben.

Unter der Leitung von Friedrich Haider widmen sich Sängerin und Musiker den Werken zweier Komponisten, die in den kommenden Monaten besonders im Rampenlicht stehen werden: Giuseppe Verdi und Richard Wagner – beide würden im nächsten Jahr ihren 200. Geburtstag feiern. So wird Anja Harteros etwa die Arien „Pace, pace, mio Dio“ aus Verdis „Forza del destino“ und „Dich, teure Halle, grüß’ ich wieder“ aus Wagners „Tannhäuser“ vortragen. Die Bochumer Symphoniker spielen unter anderem die Vorspiele zum ersten und dritten Akt aus Wagners „Lohengrin“.

Die internationale Karriere von Anja Harteros, die in Bergneustadt im Oberbergischen aufwuchs, begann 1999 mit dem Gewinn des Wettbewerbs „Cardiff Singer of the World“. Es folgten binnen kürzester Zeit Auftritte auf vielen bedeutenden Bühnen der Welt.

Dazu gehören die Metropolitan Opera in New York, die Mailänder Scala, das Royal Opera House Covent Garden London, die Staatsopern in München, Wien, Berlin, Hamburg und Dresden, die Opernhäuser in Florenz, Amsterdam, Paris, Genf und Tokio sowie die Salzburger Festspiele.

 

Karten (Preise (€): 15,-/20,-/35,-/50,-/65,-/75,- zzgl. 10% Systemgebühr) und Infos unter T 02 01 81 22-200 und www.philharmonie-essen.de .

Christoph Dittmann

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Philharmonie Essen

Huyssenallee 53

45128 Essen


T +49 (0)2 01 81 22-828
F +49 (0)2 01 81 22-829


c.dittmann@philharmonie-essen.de

www.philharmonie-essen.de