12.07.2016 01:00 jetzt karten sichern

Rheingau Musik Festival 2016: Zum 29. Mal „Ein Sommer voller Musik“ mit 153 Konzerten an 42 Spielstätten

Konzert in der Basilika Kloster Eberbach

Rheingau Musik Festival, Kloster Eberbach (c) Ansgar Klostermann

Konzert im Kurhaus Wiesbaden

Rheingau Musik Festival im Kurhaus Wiesbaden (c) AKM

Rheingau Musik Festival Kloster Eberbach

Rheingau Musik Festival Kloster Eberbach (c) AKM

Open Air Konzert Kloster Eberbach

Open Air Konzert Kloster Eberbach (c) AKM

Von: GFDK - Sabine Siemon

Oestrich-Winkel, Das 29. Rheingau Musik Festival findet vom 18. Juni bis zum 27. August 2016 statt. Als Artist in Residence-Künstlerin wird die Geigerin Isabelle Faust mit Musik von Bach bis Kurtág ihre beeindruckende Bandbreite unter Beweis stellen. Als Fokus-Künstler präsentiert sich Yannick Nézet-Séguin nicht nur als Dirigent, sondern auch als Kammermusiker.

Fokus Jazz

Im „Fokus Jazz“ stellen wir in diesem Jahr den wohl bekanntesten deutschen Jazz-Musiker ins Zentrum: den Trompeter Till Brönner. Daneben stehen in diesem Jahr die Themenschwerpunkte „Starke Frauen“, „Dvořák: 175. Geburtstag“ und „Klanggewalten“ im Vordergrund.

Rheingau Musik-Festival

153 Konzerte werden an 42 Spielstätten des Rheingaus und benachbarter Regionen veranstaltet. Die Hauptveranstaltungsorte sind das Kloster Eberbach, Schloss Johannisberg, Schloss Vollrads und das Kurhaus Wiesbaden. Dazu kommen zahlreiche Schlösser, Kirchen und Weingüter. Konzerte finden wieder in der Abtei St. Hildegard in Eibingen und im Haus der Begegnung in Königsstein im Taunus statt. Als neue Spielstätten konnten die Erlöserkirche in Bad Homburg, die Malakoff-Terrasse in Mainz, der Park des Parkhotel Tillmanns in Eltville-Erbach und das Weingut J. Neus in Ingelheim gewonnen werden.

Konzerte Klassik und Jazz im schönen Rheingau

124.000 Eintrittskarten stehen für die 153 Konzerte zur Verfügung. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 8 Mio €. Langfristige Sponsorenverträge, Konzert- und Sachsponsoring, die Beiträge und Spenden der Mitglieder des Fördervereins sowie ein Landeszuschuss in Höhe von 25.000,– € sichern die Finanzierung des Rheingau Musik Festivals.

LOTTO Hessen und die Deutsche Post engagieren sich in diesem Jahr als Hauptsponsoren des Rheingau Musik Festivals. Als Co-Sponsoren unterstützen die Fürst von Metternich Sektkellerei, die Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) in Verbindung mit der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen sowie die Opel AG mit dem Opel-Vertragshändler Brass das Rheingau Musik Festival. Als Premium-Projektpartner agieren Accenture, die Commerz Real AG, die Deutsche Börse Group, die Deutsche Leasing Gruppe, die R+V Versicherung AG sowie die UBS Deutschland AG. Lufthansa ist die Official Airline. Medienpartner des Festivals sind der Hessische Rundfunk sowie Deutschlandradio. Konzerte werden auch bei ArteConcert und in 3sat gesendet.

Zu Gast in diesem Sommer sind herausragende Solisten und Ensembles wie Isabelle Faust, Till Brönner, Yannick Nézet-Séguin, Lisa Batiashvili, Grigory Sokolov, Maurizio Pollini, Sir András Schiff, Igor Levit, Paavo Järvi, Mark Padmore, Jan Lisiecki, Annette Dasch, Max Mutzke, Julia Fischer, Daniel Müller-Schott, Maria João Pires, Alina Pogostkina, Philippe Jaroussky, Dominique Horwitz, Alexej Gorlatch, Hélène Grimaud, Christian Gerhaher, Gautier Capuçon, Maurice Steger, das Fauré Quartett, das Belcea Quartet, Daniil Trifonov, Götz Alsmann, Alban Gerhardt, Jukka-Pekka Saraste, Hilary Hahn, die Berliner Philharmoniker, Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen, die Prager Symphoniker, der Choir of the King’s Consort, das WDR Sinfonieorchester Köln, die Tschechische Philharmonie oder das Rotterdam Philharmonic Orchestra.

Kartenbestellungen und Programminformationen ab sofort:

Rheingau Musik Festival Servicegesellschaft mbH & Co. KG

Postfach 1125 – 65367 Oestrich-Winkel

Karten- und Info-Tel.: 0 67 23 / 60 21 70