16.10.2013 08:05 Orchestererlebnis auch ohne Musikkenntnisse!

Musizieren wie auf Bali oder Java - Elbphilharmonie Kompass gibt mit "Kosmos Gamelan" Musik-Workshops für Senioren

Gemeinsames Musizieren auf Instrumenten des traditionellen Instrumentariums der Inseln Bali und Java steht bei den Senioren-Workshops Kosmos Gamelan im Mittelpunkt

Gemeinsames Musizieren auf Instrumenten des traditionellen Instrumentariums der Inseln Bali und Java steht bei den Senioren-Workshops "Kosmos Gamelan" im Mittelpunkt. © Jann Wilken

Von: GFDK - Nataly Bombeck/Elena Wätjen

Bereits zum zweiten Mal wendet sich Elbphilharmonie Kompass, das Musikvermittlungsprogramm von Elbphilharmonie und Laeiszhalle, explizit an Senioren: Bei »Kosmos Gamelan« lernen die Teilnehmer das traditionelle Instrumentarium der Inseln Bali und Java kennen. Die zweistündigen Workshops laden ab dem 16. Oktober mittwochs um 17 Uhr im Indonesischen Konsulat zum gemeinsamen Musizieren ein. Vorkenntnisse oder spezielle Fähigkeiten im Instrumentalspiel sind nicht notwendig.

Als bei der Pariser Weltausstellung im Jahr 1900 zum ersten Mal das traditionelle musikalische Instrumentarium der Inseln Bali und Java vorgestellt wurde, waren nicht nur Komponisten und Künstler verzaubert. Schnell eroberte das Gamelan, das vorwiegend aus Gongs, Trommeln und Stabspielen besteht, ganz Europa. Es ist ein besonderer Klangkosmos, in den das Gamelan-Orchester seine Zuhörer entführt: asiatisch, schwebend, esoterisch und dennoch rhythmisch markant. Solche Klänge waren in der westlichen Welt lange weitgehend unbekannt, und die Faszination für das exotische Instrumentarium hält bis heute an.

Workshop in Deutschland

Elbphilharmonie Kompass bietet in Kooperation mit dem Indonesischen Konsulat in Hamburg zum zweiten Mal Workshops für Gamelan-Orchester an – und zwar speziell für Senioren. Das Geheimnis des Gamelan besteht darin, dass man schon nach wenigen Workshop-Stunden miteinander Musik machen kann, auch ohne spezielle Vorkenntnisse oder Fähigkeiten im Instrumentalspiel zu besitzen. So ist das Gamelan das ideale Instrumentarium für Menschen, die die Freude am gemeinsamen Musikmachen spüren wollen, ohne ein traditionelles Orchesterinstrument gelernt zu haben.

In Kooperation mit dem Generalkonsulat der Republik Indonesien. Gefördert durch die Stiftung Elbphilharmonie. 

Workshop in Hamburg

Ab Mi 16.10. / 17.00 bis 19.00 Uhr / Indonesisches Konsulat (Bebelallee 15) »Kosmos Gamelan«: Musik-Workshops für Senioren Teilnehmerbeitrag: € 60 für 16 Workshop-Einheiten Infos und Anmeldung unter 040 / 357 666 56 oder gamelan@remove-this.elbphilharmonie.de

Elbphilharmonie Kompass

Das seit 2009 bestehende Musikvermittlungsprogramm der Elbphilharmonie wird seit der Saison 2010/2011 unter der Marke »Elbphilharmonie Kompass« angeboten. Neben den Elbphilharmonie Konzerten ist Elbphilharmonie Kompass das zweite Standbein des Gesamtprogramms von Laeiszhalle und Elbphilharmonie. Das breit gefächerte Angebot findet in der Laeiszhalle und in Hamburger Stadtteilen statt und richtet sich an jedes Alter: Streichermusik für Babys, internationale Produktionen für Kinder ab vier Jahren, die Konzertreihe »Dr. Sound im Einsatz« für Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren, Künstler- Schüler-Begegnungen im Rahmen von »ZukunftsMusik«, die Schlagwerkstatt »BeatObsession«, Kreativ-Camps für Jugendliche, Konzerteinführungen, ein wöchentlicher Gamelan-Workshop für Senioren sowie erstmals in dieser Saison »Hinter den Kulissen«: sechs moderierte Gespräche mit anschließendem Konzertbesuch. 

Laeiszhalle Elbphilharmonie Hamburg

Die künftige Elbphilharmonie und die renommierte Laeiszhalle werden aus einer Hand geführt. Generalintendant ist seit 2007 Christoph Lieben-Seutter. Seit der Konzertsaison 2009/10 verantwortet er darüber hinaus ein eigenes Programm mit durchschnittlich 100 Konzerten, die neben den Veranstaltungen der privaten Konzertveranstalter in der Laeiszhalle und anderen ungewöhnlichen Orten in Hamburg stattfinden. Die Elbphilharmonie Konzerte bieten ein facettenreiches, modernes und weltoffenes Programm, welches das Publikum inhaltlich zum künftigen Konzerthaus Elbphilharmonie und die Musikstadt Hamburg in die Zukunft führt. Informationen, Karten und Abonnements erhalten Sie unter www.elbphilharmonie.de, im Elbphilharmonie Kulturcafé am Mönckebergbrunnen, Barkhof 3, 20095 Hamburg, sowie in der Konzertkasse Laeiszhalle. Tickethotline: 040 357 666 66, tickets@remove-this.elbphilharmonie.de.

 

Pressekontakt

Nataly Bombeck und Elena Wätjen

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

presse@elbphilharmonie.de